08.11.11 10:42 Uhr
 73
 

NRW: Dioxinkonzentration über Grenzwert in Tierfutter gefunden

Nach dem Dioxin-Skandal vor einem Jahr ist erstmals wieder ein Fall in Nordrhein-Westfalen bekannt geworden.

Bei einer Kölner Firma wurde das giftige Dioxin in Bestandteilen von Tierfutter gefunden. Die Konzentration lag minimal über dem Grenzwert. Jedoch sei die Dosis im fertigen Endprodukt gering und nicht gefährlich für den Verbraucher.

Die verseuchten Futterbestandteile machten etwa zehn bis 15 Prozent aus. Der Fall wurde den Behörden gemeldet und die Chargen zurückgezogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Wissenschaft, Nordrhein-Westfalen, NRW, Dioxin, Tierfutter
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren
USA: Seit der Legalisierung der Homoehe begehen weniger Teenager Selbstmord
Flüchtlingsgegner beschimpft Hamburger Miniatur-Wunderland wegen Gratis-Eintritt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2011 12:05 Uhr von custodios.vigilantes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Solange mit Klärschlamm etc gefüttert wird: wird sich nichts an diesem Problem ändern.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?