08.11.11 09:20 Uhr
 1.351
 

In der Steinzeit besaßen Pferde ein Leopardenmuster

Pferde mit gepunkteten Leopardenmuster waren keine Erfindung von steinzeitlichen Malern, als sie diese auf Felswänden verewigten.

Eine von den US-amerikanischen Akademie der Wissenschaften (PNAS) veröffentlichten Studie zufolge, hatten die Pferde damals wirklich ein gepunktetes Muster.

Der Veröffentlichung gingen genetische Untersuchungen voraus, die im Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin durchgeführt wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Natur, Pferd, Steinzeit, Leopard, Muster
Quelle: wissen.de.msn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2011 10:11 Uhr von Klecks13
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt: auch genügend prähistorische Zeichnungen ohne Leopardenflecken. Auch die einzige steinzeitliche Wildpferdart, die bis heute überlebt hat (das Przewalski-Pferd), zeigt eine eher langweilige Fellzeichnung: Aalstrich, hellgraue Schnautze und dunklere Mähne, Schweif und Unterschenkel zum ansonsten graubraunen Fell, das war´s.

http://de.wikipedia.org/...

Von daher ist die Aussage in der News zu pauschal. Es mag auch Pferde mit Leopardenmuster gegeben haben. Aber auch welche ohne.
Kommentar ansehen
08.11.2011 10:25 Uhr von nemesis128
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Bei Schimmeln ist ein Tupfenmuster ja nicht ungewöhnlich.
Kommentar ansehen
08.11.2011 10:28 Uhr von omar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Kleck13: Genau das dachte ich auch.
Das wird genauso wie bei den Raubkatzen sein.
Da gibt es auch verschiedene "Tarnmuster"...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?