07.11.11 19:43 Uhr
 394
 

Zwangsehen in Deutschland -Bundesministerium veröffentlicht am Mittwoch Studie

Am kommenden Mittwoch wird die Familienministerin Kristina Schröder eine Untersuchung über Zwangsverheiratungen vorstellen. Diese Untersuchung wurde von der Lawaetz-Stiftung in Hamburg in Kooperation mit anderen im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend erstellt.

Für die Zwangsverheiratungsproblematik gab es bisher nur einige wenige wissenschaftliche Auswertungen, aus diesem Grund wurde die Untersuchung "Zwangsverheiratung in Deutschland - Anzahl und Analyse von Beratungsfällen" zum ersten Mal bundesweit bei bedrohten und betroffenen Personen erhoben.

Familienministerin Schröder wird die Studie inhaltlich vorstellen und der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Prof. Dr. Maria Böhmer überreichen.