07.11.11 18:56 Uhr
 132
 

Fußball: Barcelonas Präsident ist für eine Verkleinerung der Primera Division

Auf einer Fußballkonferenz hat sich der Präsident des FC Barcelona Sandro Rosell für eine Reduzierung der spanischen Liga ausgesprochen.

Statt bisher 20 Klubs sollen nach seiner Vorstellung nur noch sechzehn Vereine in der ersten Liga am Spielbetrieb teilnehmen.

Rosell ist der Meinung, dass dadurch die Primera Division interessanter werden würde. Des weiteren plädiert Rosell für eine gerechtere Verteilung der Fernsehgelder. Real Madrid und der FC Barcelona erhalten 300 Millionen Euro Fernsehgelder. Die restlichen Klubs teilen sich die andere Hälfte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Präsident, Real Madrid, Primera Division, Verkleinerung
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Real Madrid muss in CL-Spiel gegen Bayern auf Gareth Bale verzichten
Fußball: FC Bayern München verliert CL-Viertelfinalhinspiel gegen Real Madrid
Fußball: Mats Hummels fällt verletzungsbedingt in CL-Spiel gegen Real Madrid aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Real Madrid muss in CL-Spiel gegen Bayern auf Gareth Bale verzichten
Fußball: FC Bayern München verliert CL-Viertelfinalhinspiel gegen Real Madrid
Fußball: Mats Hummels fällt verletzungsbedingt in CL-Spiel gegen Real Madrid aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?