07.11.11 18:44 Uhr
 571
 

"Battlefield 3": PETA kritisiert EA und Dice wegen Tötung virtueller Ratten

Die Tierschutzorganisation PETA hat eine Pressemeldung veröffentlicht, in der sie den Publisher und Entwickler des Shooters "Battlefield 3" Tierquälerei vorwirft.

Man könne auf "sadistische Art und Weise" eine Ratte töten und sie danach "wie Abfall" wegwerfen, begründet die Organisation ihren Vorwurf. Das habe "eine verrohende Wirkung auf das junge männliche Zielpublikum".

Die PETA-Kampagnenmanagerin weißt darauf in, dass es von dieser Art der Verrohung "bis zur Gewalt an anderen Menschen oft nicht mehr weit" sei, wie Wissenschaftler herausgefunden hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DonDan
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Tötung, EA, Battlefield, PETA, Battlefield 3
Quelle: meedia.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2011 18:54 Uhr von Captain-Iglo
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Recht haben sie! Man könnte das Spiel so programmieren, dass der Player eine rattenwürdige Falle aufstellt und wartet, bis die Ratte gefangen wird. Dann muss der Player die Ratte virtuell an PETA senden, die sie in eine virtuelle Rattenwelt setzen kann.
Kommentar ansehen
07.11.2011 18:55 Uhr von Aweed
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
soein: schwachsinn
Kommentar ansehen
07.11.2011 19:21 Uhr von GouJetir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt doch immer was zu meckern: Echt nervig. Es gibt immer was zu meckern,nichts ist irgendwie perfekt.

Wenn man virtuell Tiere tötet,schade ich dann jemanden?
Dann sollte aber Age of Empires die Todesstrafe erhalten,denn da sammelt man die meisten Nahrung ja fast nur durch Tiere,die geschlachtet werden müssen.

Würde man im echten Leben ein Video reinstellen,was zeigt,wie man Tiere tötet,dann ist es war für die PETA,aber doch nicht virtuell.

Vielleicht hat die PETA dank der unglaublichen Grafik von Battlefield 3 gedacht,dass es das echte Leben ist. :)
Kommentar ansehen
07.11.2011 19:58 Uhr von Phillsen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@makak: Ist das wahr? Gegnerin der Geburt?
Kann Sie ja von Glück sprechen, dass sie nicht Gegnerin vom Leben war...
Kommentar ansehen
07.11.2011 20:33 Uhr von SilentPain
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mein Gott ich hab in Shootern, MMOs, RPGs usw.
sooo viele Viecher gekillt - groß, klein mit Hörnern und ohne...

trotzdem käme ich niieee auf den Gedanken Nachbars Katze
oder Omas Ziegen zu quälen - wenn ich ne Maus fang schaff
ich die raus aus die Wiese :)

hat doch mit Cyberratten nichts zu tun
wer ein Arschloch ist, ist das mit oder ohne PC/MMO/RPG etc.
(ihr wisst schon was ich meine...)
Kommentar ansehen
07.11.2011 22:11 Uhr von HydrogenSZ
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die: kümmern sich selbst um Ratten ? o_O Und dann auch noch virtuelle. Auweia.
Kommentar ansehen
08.11.2011 19:57 Uhr von ShadowDriver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMG NICHT DIE RATTEN! 1 Ratte im spiel und die greift dich an...und du hast noch den mut dich zu wehren also ECHT!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?