07.11.11 12:51 Uhr
 315
 

Berlin: Steuerentlastungen von sechs Milliarden Euro reine Augenwischerei?

Die am Wochenende von der Koalition beschlossene Steuerentlastung in Höhe von sechs Milliarden Euro scheinen mal wieder nur dem einen Zweck zu dienen, die in sich zerstrittene Koalition aus CDU/CSU und FDP in ruhigeres Fahrwasser zu bugsieren.

Das damals von der Koalition vereinbarte Entlastungsvolumen von 25 Milliarden Euro Steuerentlastungen, ist nun auf 6 Milliarden Euro zusammengeschrumpft. Zieht man die kommenden Mehraufwändungen zur Pflegeversicherung ab, bleiben nur noch 5 Milliarden Euro übrig.

Umgerechnet verbleiben dem deutschen Bürger somit 3,50 Euro im Monat mehr Geld im Portemonnaie, sollte dieses groß angepriesen "Steuerreförmchen" überhaupt den von SPD und Grünen dominierten Bundesrat überstehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Euro, Berlin, Wirtschaft, Geld, Steuerreform
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue
Piratenpartei Brandenburg testet Online-Parteitag, Gäste sind willkommen
Nordrhein-Westfalen: Scheinbar türkische Spitzeleien in Schulen registriert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2011 12:51 Uhr von ROBKAYE
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich ist man doch von unserer Politik seit Jahren nichts anderes mehr gewohnt... nach der Wahl steigen die Ausgaben für die Bürger um ein Vielfaches und Industrie, sowie die oberen 10.000 werden entlastet. Dann sinken die Umfragen in den Untergrund und dann wird seitens der Regierung auf "Wohltäter" gemacht, damit die kommende Wahl nicht ganz so ein Desaster wird... 3,50€ im Monat mehr ;-) ... *lach* ... man könnte sich glatt verarscht fühlen...
Kommentar ansehen
07.11.2011 13:43 Uhr von lina-i
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Augenwischerei? Verarschung ist das... nichts anderes.

Erhöhung des Satzes für Hartz-4 Empfänger ab 1.1.2011: 5,- Euro pro Monat.

Senkung des Steuersatzes für Erwerbstätige ab 1.1.2013: 3,50 Euro pro Monat

Es lohnt sich, nicht zu arbeiten. Man hat mehr davon...
Kommentar ansehen
07.11.2011 14:39 Uhr von Noseman
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich richtig mitgekriegt habe: werden die Steuerfreibeträge erhöht. Geringverdiener und Aufstocker usw. haben also gar nichts davon.
Kommentar ansehen
07.11.2011 15:16 Uhr von korem72
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
sind immerhin: 42 Euro im Jahr ...........

mmmhhhh ich muß schon mal nen Plan machen was ich damit alles bezahlen kann ;-)
Kommentar ansehen
07.11.2011 17:44 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Im ARD sprachen sie gar von durchschnittlich nur 2 Euro im Monat.

(d.h. ergo bei den niedrigen Einkommen vermutlich wesentlich darunter...).

Augenwischerei ist es ohnehin, denn das Geld wird ja anschließend ohnehin wieder an anderer Stelle eingesammelt.

Und zwar über direkte Steuern - sprich der Dumme ist der Stammtisch-Besucher, weil es ihn anschließend doppelt und dreifach trifft, um die Ersparnisse für die Gutverdiener zu kompensieren. Die Umverteilungspolitik nutzt freilich wieder nur den Gutverdienern.

Sei es drum, eh wurscht: Die Euronen sind ohnehin kaum das Papier wert, auf dem sie gedruckt wurden...

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
08.11.2011 18:28 Uhr von LLCoolJay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cortexiphan: was redest du für einen Schmarrn?

Es geht hier doch nicht darum, dass man 3,50 Euro nicht wertzuschätzen weiss.

Es geht darum, dass diese 5 - 6 Milliarden an anderen Stellen wesentlich besser eingesetzt worden wären.
Auf 3,50 Euro kann man problemlos verzichten, während mit 5 MIlliarden doch einiges mehr hätte gemacht werden können.

Und es geht darum, dass man 25 Milliarden angepriessen aber nur 6 Milliarden umgesetzt hat.

Die Mühe hätten sie sich also ganz sparen können.

Für 6 Milliarden hätte man einige Autobahnen reparieren können, Komunen unterstützen oder Gebäudesanierungen unterstüzten können.

Oh man, wie ich Trolle wie dich hasse. Geh zu deiner Brücke und verlang 3,50 Euro Zoll.

[ nachträglich editiert von LLCoolJay ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
"Game of Thrones"-Star Iwan Rheon wird für Marvels "Inhumans" gecastet
USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?