07.11.11 12:43 Uhr
 93
 

Trotz "News of the World"-Abhörskandal: Chefin bekam 1,7 Millionen Pfund Abfindug

Die britische Boulevardzeitung "News of the World" hatte die Mailbox eines entführten und ermordeten Mädchens abgehört und so für einen riesigen Skandal gesorgt.

Die Chefin Rebekah Brooks hatte offenbar von den schmutzigen Methoden ihrer Redakteure gewusst und musste daraufhin gehen.

Doch ihre Abfindung war trotz des Skandals und der späteren Einstellung des Blattes üppig: Sie bekam 1,7 Millionen Pfund Abfindung und konnte ihr Firmenauto samt Chauffeur behalten. Auch ein Büro darf Brooks weiterhin nutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zeitung, Abfindung, News of the World, Rebekah Brooks
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2011 19:43 Uhr von Strassenmeister
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was. hat sie in der Hinterhand wovon wir nichts wissen dürfen?
Kommentar ansehen
07.11.2011 20:33 Uhr von tutnix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Strassenmeister: keine ahnung, aber daran muss es nicht liegen. derartige abfindungen in den kreisen sind inzwischen normalität und keine ausnahmen.
Kommentar ansehen
21.04.2012 17:48 Uhr von Failking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so so: Wo bleibt die fette Geldstrafe und die Inhaftierung?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?