07.11.11 12:41 Uhr
 1.052
 

World Series of Poker: Deutscher spielt in Las Vegas um 6,3 Millionen Euro

Er könnte der neue Superstar in der internationalen Pokerwelt werden. Der deutsche Pokerspieler Pius Heinz aus Odendorf spielt bei der World Series of Poker in Las Vegas um sagenhafte 6,3 Millionen Euro.

Heinz hat es bei dem Turnier an den Finaltisch geschafft und geht als Siebtplatzierter ins Rennen um den ersten Platz, der am Dienstag entschieden wird. Der Zweitplatzierte wird mit 5,4 Millionen Euro belohnt.

Pius Heinz ist erst 22 Jahre alt. Er ist der erste deutsche Pokerspieler, der es in die "November Nine" der World Series of Poker schaffte. 530.000 Euro Preisgeld hat der junge Mann bereits sicher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Euro, Deutscher, Las Vegas, Pokern, World Series of Poker
Quelle: www.rundschau-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2011 14:04 Uhr von d0ink
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Beneidenswert würde auch gerne so gut pokern können :-) Tolles Spiel, wenn man eine Strategie hat.
Kommentar ansehen
07.11.2011 14:45 Uhr von mrpinkk
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Update: Mittlerweile sind nur noch 3 Spieler über, und unser Landsman ist mit mehr als Doppelt soviel chips im vorsprung als platz 2!!!
Kommentar ansehen
07.11.2011 16:40 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Update 2: Pius hat mittlerweile $4,021,138 sicher... die kann ihm keiner mehr nehmen

damit dürfte er der erfolgreichste deutsche pokerspieler überhaupt sein... wenn ich mich nicht irre...
Kommentar ansehen
07.11.2011 18:51 Uhr von BigWoRm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
respekt
poker ist mehr als nur ein paar karten in der hand zu halten

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?