07.11.11 07:44 Uhr
 507
 

Dementi aus Berlin: Niemand hat die Absicht, auf Währungsreserven zuzugreifen

Regierungssprecher Steffen Seibert dementiert Medienberichte, nach denen der jüngste Vorstoß der Eurogruppe und der EZB von deutscher Seite unterstützt werde, Bundesbank-Reserven über einen IWF-Sonderfond zum Ankauf von Staatsanleihen maroder Staaten wie Italien verfügbar zu machen.

Laut Informationen der Financial Times hatte es in dieser Angelegenheit einen Anruf Mario Draghis und Angela Merkels bei Bundesbankchef Jens Weidmann gegeben. Dieser habe jedoch seine Zustimmung verweigert. Doch beim Treffen der Euro-Finanzminister am Montag soll das Vorhaben weiter vorangetrieben werden.

Das Verhältnis zwischen Bundesbank und EZB gilt als zerrüttet, nachdem ein internes Rechtsgutachten der Zentralbank, in dem Möglichkeiten ausgelotet wurden, der deutschen Währungsreserven habhaft werden, bekannt wurde. Wie es heißt, ist die Initiative von der EZB selbst ausgegangen, diese dementiert jedoch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Dementi, Absicht, Europäische Zentralbank, Vorhaben
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Zentralbank: Leitzins bleibt bei null Prozent
Abschaffung der 500-Euro-Banknote wird 500 Millionen Euro kosten
Europäische Zentralbank (EZB) senkt Leitzins auf 0,0 Prozent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2011 07:44 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Weiterhin heißt es in der Quelle: Der Vorstoß der EZB und führender europäischer Politiker wie Nicolas Sarkozy soll laut Beobachtern unter Bundesbankern "blankes Entsetzen" ausgelöst haben.

Schon gestern hieß es in diversen Quellen, Fr. Merkel habe sich gegen diesen Vorschlag NICHT verwahrt - eine Interessens-Kollision mit Jens Weidmann bahne sich an.
Kommentar ansehen
07.11.2011 07:48 Uhr von Tattergreis
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN
Kommt mir bekannt vor: Zitat: Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten.

Was dann passiert ist kann jeder im Geschichtsbuch nachlesen.
Kommentar ansehen
07.11.2011 08:42 Uhr von Alice_undergrounD
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
ein satz: der mit "niemand hat die absicht" beginnt wurde in berlin schon einmal gesprochen...
Kommentar ansehen
07.11.2011 09:16 Uhr von lina-i
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Diese extremen Lügen scheinen: wohl den ostdeutschen Politikern im Blut zu stecken...

Obwohl Frau Ferkel in Hamburg geboren ist, wuchs sie jedoch in der Uckermark auf.
Kommentar ansehen
07.11.2011 10:11 Uhr von maki
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
...und moregn oder übermorgen einigt man sich: auf Grund von irgendwelchen Sachzwängen dann doch auf so ne Scheisse...
Kommentar ansehen
07.11.2011 11:29 Uhr von SystemSlave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tattergreis: Das war auch mein erster gedanke
Kommentar ansehen
07.11.2011 22:14 Uhr von Sonny61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geht auch nicht alle schon weg!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Zentralbank: Leitzins bleibt bei null Prozent
Abschaffung der 500-Euro-Banknote wird 500 Millionen Euro kosten
Europäische Zentralbank (EZB) senkt Leitzins auf 0,0 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?