07.11.11 06:43 Uhr
 1.678
 

Wie man mit Yoga-Übungen sein Sexleben aufbessern kann

Yoga ist nicht nur etwas für abgehobene Esoteriker. Es geht bei diesen Übungen nicht unbedingt darum, seine Gliedmaßen zu verrenken oder nur zu entspannen.

Yoga kann das Sexleben durchweg verbessern, "Yogasmen" hervorrufen. Das bedeutet, man kann mit direkten Spezialübungen sein eigenes Lustempfinden verbessern.

Dies ist jedoch eher für Solo-Übungen. Wer lieber zu zweit experimentieren will, sollte das Kamasutra für Anfänger ausprobieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Übung, Yoga, Kamasutra
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"
Die Frisurentrends 2017: Clavi-Cut und Trendfarbe Blond
Jetzt kommt die Schokoladen-Pizza

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2011 06:43 Uhr von FrankaFra
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.11.2011 08:44 Uhr von ToH
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
jugendschutz? "Setzen Sie sich in den Schneidersitz, umfassen Sie Ihre Knie. Spannen Sie nun Ihre Sitzbeinhöcker zehnmal an, um sie dann wieder zu lockern. Halten Sie den Beckenboden leicht angespannt und dehnen Sie mit dem Einatmen die Brustwirbelsäule nach vorn. Das Becken kippt beim Einatmen vor, beim Ausatmen zurück. Ein paar Minuten wiederholen."

so, und warum genau verstößt eine Beschreibung wie diese jetzt gegen den Jugendschutz, Franka?
Kommentar ansehen
07.11.2011 10:41 Uhr von vorhaengeschloss
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Na Franka, Lust auf gemeinsame Yoga-Übungen? ;-)
Kommentar ansehen
07.11.2011 13:09 Uhr von achjiae
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jugendschutz: Ja du hast recht, die Bild ist wirklich nichts für Kinder, die glauben alles was man ihnen serviert.

@vorhaengeschloss
.... *facepalm*

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?