07.11.11 06:22 Uhr
 187
 

Türkei: Intellektuelle protestieren gegen Verhaftungswelle

Nach einer regelrechten Verhaftungswelle von 42 Menschen, darunter eine Politologin und ein bekannter Verleger, protestieren rund 700 türkische Intellektuelle. Vorgeworfen wird den Inhaftierten die Unterstützung der PKK.

Die Intellektuellen befürchten, dass sich die Türkei in Richtung eines Polizeistaats entwickelt. Demokratische Errungenschaften, die die Türkei im Rahmen der EU-Reformen initiiert hatte, könnten rückgängig gemacht werden, und dies mit Hinweis auf die Terrorismusbekämpfung, so die Befürchtungen.

Die türkischen Antiterrorgesetze lassen Inhaftierungen nicht nur etwa bei Bombenbauern zu, es reicht, gewaltfreie Meinungsäußerungen von sich zu geben. Die türkische Regierung sieht sich angesichts der Proteste veranlasst, über eine Gesetzesänderung nachzudenken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Protest, Verhaftung, Meinungsäußerung, Intellektuelle
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump nennt Medien Feind des amerikanischen Volkes
Russland bestätigt Existenz von Einheiten zur Meinungsmanipulation
Hamburg: Einbruch bei SPD-Innensenator - Spott der Opposition

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2011 06:22 Uhr von poseidon17
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Eieiei, man kann also in der Türkei inhaftiert werden, wenn man nur seine Meinung sagt? Hui, das ist aber nicht so toll, finde ich. Ich hoffe sehr, dass die Verhafteten wieder freigelassen werden und die Intellektuellen in Ruhe gelassen werden. Beschwerden beleidigter User bitte direkt an den Tagesspiegel.

^^
Kommentar ansehen
07.11.2011 06:56 Uhr von usambara
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
der §129a dient hierzulande auch nur dafür, um politische Abweichler vom Staatsschutz überwachen zu lassen. Der Bundesgerichtshof stellte eine Strafbarkeit „schon weit im Vorfeld der Vorbereitung konkreter strafbarer Handlungen“ fest.
http://www.heise.de/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
07.11.2011 07:11 Uhr von Rechthaberei
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Naja typisch Erdogan: http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
07.11.2011 09:02 Uhr von lina-i
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Da braucht man sich nicht wundern, wenn die hier anwesenden türkischen Kinder gegen andere User hetzen, wenn sie ihre Meinung über die Türkei kund tun.

Ich hab nichts dagegen, wenn sie ihre Türkei derart lieben, dass sie dort auch leben...