06.11.11 19:49 Uhr
 211
 

Aussteigerprogramm für Neonazis - 120 Personen schafften bereits den Absprung

Das Aussteigerprogramm für rechtsgerichtete Personen in Nordrhein-Westfalen verläuft erfolgreich. Innenminister Ralf Jäger gab bekannt das bereits 120 Personen aus den rechtsradikalen Szenen den Absprung geschafft hätten.

Auch frühere Neonazi-Funktionäre befänden sich unter den Aussteigern. Das Aussteigerprogramm existiert seit Juli 2001.

"Mehr als die Hälfte der Aussteiger war bereits wegen rechtsextremistisch motivierter Vergehen in Haft", sagte der Innenminister.


ANZEIGE  
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Neonazi, Rechtsextremismus, Aussteiger
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2011 20:42 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@ AntiPro: Antifa? Soll das jetzt Ironie sein, die darauf abzielt, dass das Gleichgewicht gewahrt bleibe und man, wannimmer man sich zum Thema Rechtsextremismus äußert, immer auch gleich Linksextremismus mitthematisieren müsse?

Freuen wir uns doch ganz einfach, dass es einigen Menschen gelungen ist, von dieser verbrecherischen braunen Gesinnung Abstand zu nehmen.
Kommentar ansehen
06.11.2011 23:37 Uhr von U.R.Wankers
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
lass ihn schwätzen: bei ihm ist das zwanghaft

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Bezahlte Demo vor TrumpTower? Flashmob fordert John McAfee als Cyberberater
Münchner Flughafen: Syrerin zum 14-mal beim illegalen Einreisen geschnappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?