06.11.11 19:40 Uhr
 73
 

Syrien: Erneut Tote bei Demonstrationen in syrischen Großstädten

Zu Beginn des islamischen Opferfestes, ShortNews hatte berichtet, ist es in Syrien erneut zu schweren Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften gekommen. Am Wochenende kamen mindestens 39 Zivilisten ums Leben.

Zu den Demonstrationen war es erneut in den Städten Homs, Hama und Idlib gekommen. Eigentlich sollte laut einer Ankündigung der Regierung des Landes das Militär aus den Wohngebieten dieser Städte abgezogen werden. Letzte Woche sagte das Regime auch zu, einen Friedensplan umzusetzen.

Burhan Ghalijun, Vorsitzender des Nationalrates der syrischen Opposition, sagte, dass man die Vereinten Nationen und die Arabische Liga darum gebeten hätte, sich um das Wohlergehen der syrischen Bevölkerung zu kümmern. Die Organisationen sollten Beobachter nach Syrien schicken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: