06.11.11 17:54 Uhr
 344
 

Mönchengladbach: Putzfrau findet beim Aufräumen 10.000 Euro

Beim Aufräumen und Putzen eines Hotelzimmers hat eine Putzfrau in Mönchengladbach jetzt 10.000 Euro in Bar gefunden.

Die Hotelleitung informierte die Polizei über den ungewöhnlichen Fund, welche ihre Ermittlungen aufnahm. Diese konnten als Besitzer des Geldes einen 36 Jahre alten Mann ermitteln.

Dieser gab an, das Geld sei für eine bevorstehende türkische Hochzeit bestimmt. Die ehrliche Putzfrau bekam einen angemessenen Finderlohn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fund, Mönchengladbach, Putzfrau, Hotelzimmer
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Polizei fasst Mann, der Straßenbahn klaute und mit ihr herumfuhr
"Dümmste Herausforderung": Amerikaner scrollt in 9 Stunden an des Ende von Excel
Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2011 18:06 Uhr von artefaktum
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gibt es in Deutschland ein Gesetz welches verbietet, eine solche Summe in Bar zu haben? Ich verstehe die Geschichte nicht.
Kommentar ansehen
06.11.2011 18:14 Uhr von artefaktum