06.11.11 14:08 Uhr
 991
 

Eva-Braun-Satire "Fräulein Braun": Proben unter Ministeriumsaufsicht

Das "Theater Westliches Weinviertel" in Guntersdorf/Österreich probt zur Zeit das provokante Theaterstück "Fräulein Braun". Das Schauspiel ist eine Satire auf das Leben der Hitler-Geliebten Eva Braun.

Die Proben finden unter Aufsicht des österreichischen Innenministeriums statt. Als Grund nennt das Ministerium die heikle Thematik des Theaterstücks.

"Es ist also nicht ausschließlich eine Komödie. Im Kern ist es die Geschichte einer jungen Frau, die sich schlicht und ergreifend in den falschen Mann verliebt", sagte Regisseur Christian Pfeiffer.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Adolf Hitler, Theater, Probe, Satire, Theaterstück, Eva Braun
Quelle: noe.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten
Madrid: Polizisten bezeichnet Adolf Hitler in Chat als "Gott"
Indonesien: Keine Selfies mehr mit Adolf Hitler - Museum entfernt Wachsfigur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2011 00:04 Uhr von U.R.Wankers
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Eva Herzog in der Hauptrolle: wie auf den Leib geschrieben...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten
Madrid: Polizisten bezeichnet Adolf Hitler in Chat als "Gott"
Indonesien: Keine Selfies mehr mit Adolf Hitler - Museum entfernt Wachsfigur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?