06.11.11 12:48 Uhr
 448
 

Niederlande: Neues Museum in Amsterdam widmet sich der Tätowierkunst

In Amsterdam hat am heutigen Sonntag ein neues Museum seine Türen geöffnet. Es beschäftigt sich mit der Geschichte der Tätowierkunst. Im Amsterdam Tattoo Museum werden, unter anderem, die erste elektrische Tätowiermaschine aus dem Jahr 1891 und tätowierte Hautstücke gezeigt.

Das Museum soll ein einzigartiges internationales Zentrum werden, welches alle Aspekte der Tätowierung zeigt, inklusive Dokumentationszentrum, Bibliothek, Buchhandlung und Ausstellung. In acht Räumen werden zudem abwechselnd Tätowierkünstler aus der ganzen Welt arbeiten und ihre Kunst präsentieren.

Die Exponate stammen aus der Privatsammlung von Henk Schiffmacher (59), der unter anderem Stars wie Robbie Williams, Kurt Cobain und die Bandmitglieder der "Red Hot Chili Peppers" tätowierte. Es werden im Museum zudem regelmäßig Workshops für andere Tätowierer veranstaltet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Niederlande, Tattoo, Amsterdam
Quelle: www.rnw.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?