06.11.11 10:14 Uhr
 1.515
 

Eishockey: Polizei erhält Hilfe von Fans bei der Festnahme von Randalierern

Am Freitag fand das Eishockey-Zweitligaspiel zwischen den Landshut Cannibals und den Starbulls Rosenheim statt. Dort konnten die Zuschauer eine vorbildliche Aktion der Gästefans mitverfolgen.

Einige sogenannte Fans hatten im Zuschauerbereich der Gäste Pyrotechnik eingesetzt. Die richtigen Fans waren darüber so verärgert, dass sie die Übeltäter mit Bier übergossen.

Danach unterstützten die Starbull-Anhänger die Polizei und die Ordnungskräfte bei der Verhaftung der Krawallmacher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Polizei, Hilfe, Festnahme, Eishockey
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nationalspieler Mats Hummels: "Fußball hat etwas von Religion"
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2011 11:04 Uhr von Robaaaat
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
ein Schritt: in die richtige Richtung. Respekt!
Kommentar ansehen
06.11.2011 12:08 Uhr von SilentPain
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
vorbildlich genial der Kommentar von Starbulls-Trainer Franz Steer:
"Schauspielerei gehört nicht zum Eishockey, das sage ich meinen Spielern immer"

und auch die Aktion gegen die Randalierer ist super!!!
Kommentar ansehen
06.11.2011 12:12 Uhr von quade34
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
eigentlich halte ich: wenig von Selbstjustiz, andererseits ist die Polizei auf die Hilfe der Bürger angewiesen. Es ist ein schmaler Grat, auf dem man sich da bewegt.
Kommentar ansehen
06.11.2011 12:16 Uhr von candelaver2
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Eishockey Fans sind die Besten: ich gehe seit meinen 6 Lebensjahr zur DEG inzwischen seit 35 Jahren, und dort haben wir Düsseldorfer mit den Kölner zusammen getrunken und gefeiert, es gab nie auseinandersetzungen von Fans.

die Fans haben genau richtig gehandelt, meinen Respekt !!

in der Brehmstrasse standen wir mit den Kölnern und anderen Gastfans zusammen und teilten unter einander Bier und Wurstbrote etc.(Damals ging das noch im Stadion, die richtigen Fans kennen das noch) und nach den Spiel tranken wir gemeinsam noch ein paar Biere bevor die Gastfans Heim fuhren.

Bis heute pflege ich noch Freundschaften aus Köln, Landshut, Augsburg etc.

So macht Eishockey Spass und bringt Fans/Menschen zusammmen.

[ nachträglich editiert von candelaver2 ]
Kommentar ansehen
06.11.2011 12:24 Uhr von quade34
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
candelaver2: das war gewesen und kommt nicht wieder. Trauer.
Kommentar ansehen
06.11.2011 12:44 Uhr von HolziSTL
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Was hat eigentlich Pyrotechnik mit "randalieren" zu tun?
Kommentar ansehen
06.11.2011 13:29 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@canelaver: Da bildet Eishockey keine Ausnahme. Der Austausch mit Fans verschiedner Vereine funktioniert in jeder Sportart. Ebenso wie es in jeder Sportart auch Fans gibt die rivalisierenden Fans einen auf die Mütze geben.

Sport+Mensch+Emotionen = alles möglich
Kommentar ansehen
06.11.2011 14:46 Uhr von CuulK
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@HolziSTL: ich war am Freitag im Stadion. Im Landshuter Stadion herrscht Rauchverbot, was auch überall zu lesen ist, und 99% der Fans halten sich daran. So ein "bengalisches Feuer", was die von den Rosenheimer Fans eingesetzte Pyrotechnik war, gibt viel Rauch ab und stört Fans und Spieler, was man vielleicht als "randalieren" bezeichnen kann.

Von der Bieraktion hab ich leider nix sehen können, war zu weit weg, aber finds im Prinzip gut. Ich seh´s nicht ein, dass wegen ein paar Idioten alle anderen "leiden" müssen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?