05.11.11 20:18 Uhr
 4.997
 

"Bild-Zeitung": Deutschland opfert nun die Gold-Reserven

Die "Bild"-Zeitung berichtet, dass Deutschland und Frankreich laut der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" vorhaben, ihre Gold-Reserven anzuzapfen. Mit dem angesparten Gold, sollen notfalls "Pleite"-Staaten unterstützt werden.

Die "Bild"-Zeitung berichtet, dass sie bereits vor einigen Tagen vor der neuen Aufstockung des Euro-Rettungsschirmes gewarnt habe, weil Gläubiger auch mit Sachwerten garantieren können.

Norbert Brackmann von der CDU teilte der "Bild"-Zeitung mit, "zu Ende gedacht, bedeutet das: Deutschland müsste mit seinem gesamten Vermögen - also außer z. B. Firmenbeteiligungen auch mit den Goldreserven der Bundesbank haften".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Bild, Zeitung, Gold
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetmilliardär spendet CDU eine halbe Million Euro
Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten
Brüssel: Donald Trump schubst Regierungschef arrogant zur Seite

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2011 20:22 Uhr von Exilant33
 
+38 | -3
 
ANZEIGEN
Nun ist es soweit, wir sind am A...h, Ich frage mich warum. warum, wen zum Teufel nutzt Es das Europa pleite geht?! Mal abgesehen von der besch..eidenen Sache die sich "Finanzsystem" nennt
Kommentar ansehen
05.11.2011 20:34 Uhr von Pikatchuu
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Die news hab ich doch schon vorhin gelesen, oder irre ich mich da.

Edit:

Klar hier.

"Geht Deutschland jetzt an die Goldreserven?"

Wieso wurde die News gesperrt, da stand nichts anderes drin.

[ nachträglich editiert von Pikatchuu ]
Kommentar ansehen
05.11.2011 21:05 Uhr von gurrad
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Welche Goldreserven??? Deutschland hat schon lange keine mehr. Die haben die Amis ausgegeben!!
[editiert]
Kommentar ansehen
05.11.2011 21:25 Uhr von radiojohn
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Titel falsch: Es gibt zwar "Bild" (leider); dieses Druckerzeugnis ist aber keine Zeitung.

r.j.
Kommentar ansehen
05.11.2011 21:32 Uhr von lina-i
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Ein Schmierblatt als Zeitung zu betiteln ist: die größte Beleidigung für die seriöse Presse...

Ich kann nur hoffen, dass die Griechen für einen AUstritt aus der EU stimmen und wir uns damit allen Zahlungsverpflichtungen entledigen können.
Kommentar ansehen
05.11.2011 21:52 Uhr von usambara
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@gurrad: die Goldreserven wurden im Kalten Krieg nach New York & London geschafft- aus Angst vor dem Iwan.
Deutschland hat nach den USA die größten Reserven mit dem momentanen Wert von ~115 Milliarden €, Italien kommt im Ländervergleich übrigens gleich danach.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
05.11.2011 22:22 Uhr von netgerman
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Blödzeitungsleser: sind einfach ))) zu bl....
Kommentar ansehen
05.11.2011 22:24 Uhr von Rechthaberei
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Griechenland: -Griechenlands umsatzstärkste Unternehmen sind ein Getränkeabfüller und ein Wettanbieter.
-Alle Unternehmen im griechischen Aktienindex sind zusammen gerade mal 24 Milliarden Euro wert. Allein Siemens ist 70 Mrd. Euro wert!
-Die Jugendarbeitslosigkeit liegt bei 45 Prozent.
Kommentar ansehen
05.11.2011 22:25 Uhr von hofn4rr
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
115 milliarden €: das reicht bestenfalls für zwei jahre, für den eigenen schuldendienst (zinsen).

aber trotzdem, dieses volksvermögen zockern und den superreichen in den rachen zu werfen, weil sie sich verspekuliert haben und den hals nicht voll kriegen können, läßt inetwa erahnen, wie weit unsere volksverarscher noch gehen werden...

//
unabhängig davon was in der blöd steht.... wir haften mit unserem vermögen...dazu gehört auch sicherlich das als notgroschen gedachte gold.

[ nachträglich editiert von hofn4rr ]
Kommentar ansehen
05.11.2011 22:37 Uhr von Oderic
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die Goldreserven wurden doch von den Allierten 1945 beschlagnahmt und sollen heute in
Neu York lagern. Wenn das mit der Kanzlerakte stimmt wird noch bis 2099 das Gold beschlagnahmt und die deutschen Medien stehen unter allierter Kontrolle.
Das Gold stammt aber aus dem Deutschen Reich und da dieses ja "juristisch" NICHT Untergegangen ist und in den Grenzen von 1937 fortbesteht, aber mangels Organen nicht Handlungsfähig ist (Bundesverfassungsgerichtsurteil), gehört das Gold rechtlich auch dem Deutschen Reich und nicht der Bundesrepublik oder? Fals des wider erwarten doch ausgehändigt wird, haben das die Allierten untereinander ohne Absprache mit dem Deutschen Reich gemacht kann sich ja nicht wehren hat ja keine Organe und die Bundesrepublik hat ja eh kein Recht drauf , weil die mit dem Deutschen Reich nur teilidentisch ist! Wenn also die Goldreserven für die Eurorettung / Griechenlandhilfe beansprucht werden, wäre der nächste Schritt der Bundesregierung die Privaten Goldbestände von den Bürgern der Bundesrepublik ersatzlos zu pfänden und diese wieder nach Neu York zu bringen.
Kommentar ansehen
05.11.2011 22:37 Uhr von Mailzerstoerer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
so ein mist wo doch gerade der höhenflug vom: goldpreis wieder am sinken ist.
aber was soll eigentlich die frage /bemerkung vom ImmerNurIch, dass das volk nicht gefragt wird, kann mich an keiner volksabstimmung in den letzten nun 22 jahren erinnern weder bei der euroeinführung oder sonstige errungenschaften der regierungen
Kommentar ansehen
05.11.2011 23:09 Uhr von korem72
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
warum verkaufen: nicht ersteinmal die "Pleitestaaten" ihr Gold? Griechenland, Italien und Spanien haben mehr als genug davon und könnten sich sehr gut selber damit helfen.
Kommentar ansehen
05.11.2011 23:11 Uhr von Starcolonizer
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Wer ist nun gefährlicher? Die Kommis oder die Kapies?
Kommentar ansehen
05.11.2011 23:27 Uhr von verni
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde es lustig: Stellt euch vor, euer Vormund der sich selbst seine Rechte schreibt, euch zu gar nichts mehr fragt, steht vor euch, pisst euch ins Gesicht, verkauft euer HAb und Gut, tritt euch in den Hintern und sagt anschliessend zu Euch "Du solltest in den kommenden 20 Jahren mehr arbeiten!"

WIE WÜRDET IHR REAGIEREN????

Die Deutschen stehen bei genau diesem Beispiel (und genau das passiert gerade) da und kucken dumm. Was hier passiert grenzt an Diktatur und der absolute Ausverkauf des LAndes. Zerstört ohne Krieg und ohne Bomben.

Ich sags auch hier noch mal bevor es ohnehin zu spät ist.....1.) Bringt Euer Geld in Sicherheit oder beseitigt diese Regierung aus dem Reichstag oder 2.) Untergehen, verarmen und sich weiter verarschen lassen. Die Zustände die auf die Deutschen zusteuern werden so manche Menschen nicht mal ansatzweise im Alptraum träumen lassen. Mit Demokratie, Rechtsstaat oder was auch immer hat das alles längst nichts mehr zu tun. Hier regiert eine Elite von Verbrechern die man nicht mit Wahlen auf ihre billigen Plätze verweisen kann.
Kommentar ansehen
05.11.2011 23:47 Uhr von Oderic
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Starcolonizer: beides, alle sind unterschiedliche Seiten der ein und der selben Medalie!
Oder besser: Links und Rechts mit starker Hand, gemeinsam für das Vaterland.
Kommentar ansehen
06.11.2011 02:33 Uhr von Akaste
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Drachenmagier: "Der Deutsche ist über die Zeit zu einer feigen Pussy verkommen"

ähm, wann fängt denn deine Zeitrechnung an? Der Deutsche war schon immer eine Feige Pussi wenn es darum ging sich gegen die Obrigkeit zu wehren, es gibt nur sehr SEHR wenige Beispiele aus der Historie in dem selbiger sich mal auflehnte, und dafür dann ordentlich eins auf den Deckel bekam. Die Deutschen haben das Kuschen gelernt wie kaum ein anderes Volk in Europa.
Kommentar ansehen
06.11.2011 04:50 Uhr von Finalfreak
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nein nicht unser Gold! Das Geld können die gerne haben, das hat eh
keinen Wert, aber das Gold sind unsere harten Reserven.
Wenn die erstmal weg sind, stehen wir bei 0.
Kommentar ansehen
06.11.2011 08:19 Uhr von Leeson
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Erstmal: muss sich Deutschland arm machen um anderen zu helfen?
Man investiert doch auch nicht in ein Unternehmen
das keine Angestellten mehr hat und nichts verdient!? Oder?

Irgendwann haben wir kein Geld mehr und was ist dann?
Den geholfenen Staaten wird es in zehn Jahren auch net besser gehen!
Weil sich ja kaum was ändert!
Gut, man kann das Volk weiterhin belasten aber auch das hat irgendwann ein Ende.
Entweder die da oben wissen nicht was sie machen oder es gibt einen großen Plan!

Zum Zweiten werden sich jetzt die Goldanleger freuen, mehr Gold auf dem Markt und schon sinkt der Preis!

Die wissen schon wie sie an ihr Geld kommen.
Kommentar ansehen
06.11.2011 09:25 Uhr von Nothung
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Peanuts: Die Gold- und Währungsreserven der Dt. Bundesbank betragen 181 Mrd. Euro. Das sind doch in heutigen Zeiten größere Peanuts. 55 Mrd. Euro wurden bei der HRE "entdeckt", andererseits besteht bei der Bad Bank der HRE ein Ausfallrisiko von 50 Mrd. Euro (http://www.stern.de/...), Griechenland hat bisher 500 Mrd. Euro Kredite erhalten.
Kommentar ansehen
06.11.2011 10:07 Uhr von arbeitsloser1
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
hier: lest euch einfach den artikel durch.
da werdet ihr aufgeklärt.

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/...
Kommentar ansehen
06.11.2011 12:10 Uhr von Mike_Donovan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gaga ? ortum olk ma zak ultrom wodul akrem atek zarrrr´ok ?
Kommentar ansehen
06.11.2011 12:12 Uhr von Podeda
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kommt ein deutscher Tourist in ein griechisches Hotel, legt einen 100 Euro Schein auf die Theke und bittet um einige Zimmerschlüssel, damit er mal nachschauen könne, ob Ihm die Zimmer gefallen würden. Die 100 Euro seien als Sicherheit. Der Hotelier gibt ihm alle Schlüssel, da er keinen einzigen Gast hat. Als der Gast verschwunden ist um sich die Zimmer ...anzusehen, rennt der Wirt zum Metzger und ............gibt dem die 100 Euro und sagt, dass damit seine offen stehenden Rechnungen ja wohl bezahlt seien. Er rennt zurück in sein Hotel. Der Metzger läuft zum Bauern, gibt dem die 100 Euro und sagt; für das Schwein letzte Woche, das noch zu bezahlen ist. Der Bauer geht zur einzigen Prostituierten des Dorfes und gibt ihr die 100 Euro, weil er noch seine beiden letzten Besuche bei ihr zu zahlen hat. Die Prostituierte rennt zum Hotel und übergibt dem Hotelier die 100 Euro die sie ihm noch für 2 Zimmermieten, mit Kunden, schuldet. In dem Moment kommt der Deutsche die Treppe herunter und sagt, dass ihm keins der Zimmer gefallen würde. Er gibt dem Hotelier die Zimmerschlüssel, nimmt seine 100 Euro und verlässt das Hotel. Nun das Ergebnis: Alle Schulden sind bezahlt und keiner hat Geld....!!!! So funktioniert das EU Rettungspaket.
Kommentar ansehen
06.11.2011 17:46 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Podeda: Doch einer hat laut deinem Beispiel Geld...
Auch der griechische Staat nimmt bei jedem Handel Steuern!

Auf die EU übertragen, wird es mit hoher Warscheinlichkeit "jemanden" geben der entweder Gewinn macht oder seinen Schaden begrenzen kann um keine Milliarden Verluste zu erleiden.
Kommentar ansehen
07.11.2011 15:45 Uhr von alexanderr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
BLÖD: die Goldreserven sind unantastbar hieß es...

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Melania Trump trägt bei G7-Gipfel Dolce & Gabbana-Mantel für 51.000 Dollar
Internetmilliardär spendet CDU eine halbe Million Euro
Besuch in Schottland: Barack Obama spielt Golf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?