05.11.11 20:12 Uhr
 1.832
 

Tibet: Unbekannte tektonische Platte entdeckt

Geologen haben unter Tibet eine neue tektonische Mikroplatte entdeckt, welche einen Durchmesser von 100 Kilometern besitzt. Diese verläuft über der bereits vorhandenen Eurasischen Platte von Süden nach Nordosten Tibets.

Derzeit bewegt sich die Indische Platte in Richtung Nordosten von Tibet und trifft dort auf die Eurasische Platte, was dazu führt, dass das tibetanische Hochland und der Himalaja quasi nach oben geschoben werden. Dabei ragt die Indische Platte bis zu einer Tiefe von 500 Kilometer ins Erdinnere.

Anhand eines neuen Messverfahrens namens "Receiver Function" wurden die seismischen Wellen weit entfernter Erdbeben genutzt, um die vorhandene Deformation der Erdplatten unter Tibet festzuhalten. Dabei konnten die Forscher feststellen, dass Tibet definitiv eine eigene, abgegrenzte Platte besitzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fund, Unbekannte, Platte, Tibet, Tektonik
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich
GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2011 20:18 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
das wird: die Chinesen aber nicht freuen :p
Kommentar ansehen
05.11.2011 21:20 Uhr von alicologne
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
mhm Das Wort quasi in einer News zu verwenden ist eine Todsünde..
Kommentar ansehen
06.11.2011 02:16 Uhr von MR.3055
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wird es dann: irgendwann den ersten Menschen geben, der 9km hoch geklettert ist?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?