05.11.11 13:52 Uhr
 137
 

Großbritannien: Waffennarr brach in Militärmuseum ein und plünderte Kollektion

Ein 44-jähriger Waffensammler ist am letzten Wochenende im Cobbaton Combat Museum in Devon eingebrochen. Er entwendete unter anderem zwei russische AK 47, ein chinesisches Sturmgewehr und ein Maschinengewehr mit einem Wert von umgerechnet 3.500 Euro.

Die Polizei konnte den Waffennarr ausfindig machen, weil man sein Gesicht auf einem Foto erkannte, welches vor dem Museum gemacht wurde. Der Sammler musste sich wegen des Einbruchs und wegen Hehlerei vor Gericht verantworten. Ihm wurden unter anderem 200 Sozialstunden auferlegt.

Der Kurator des Museums, Nicholas Wood, hat kein Verständnis für die Tat. Sie sei sehr gemein gewesen und gerade ein Waffensammler hätte wissen müssen, wie sehr andere Sammler leiden, wenn solche Stücke einfach gestohlen werden. Dies gelte auch für kleine Museen, wie das Cobbaton Combat Museum.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Diebstahl, Waffe, Kollektion
Quelle: www.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Terrorattacke in London: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte (Update)
London: Vor dem Parlament ist es zu Schüssen gekommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?