05.11.11 13:24 Uhr
 112
 

Bhutto-Mord: Pakistanische Polizisten und Taliban vor Gericht (Update)

Der Mord an der früheren Premierministerin Benazir Bhutto (ShortNews berichtete) wird demnächst vor Gericht verhandelt. Ein Anti-Terror-Gericht in Pakistan hat zwei ranghohe Polizisten und fünf mutmaßliche Taliban-Kämpfer angeklagt.

Die Polizisten sollen Fehler gemacht haben und verantwortlich für gravierende Sicherheitslücken im Personenschutzsystem rund um Bhutto sein. Einer der Angeklagten ist der Ex-Polizei-Chef der Stadt Rawalpindi, wo Bhutto ermordet wurde. Die Beamten sitzen seit gut einem Jahr in Untersuchungshaft.

Die mutmaßlichen Taliban-Kämpfer wurden bereits vor vier Jahren verhaftet und sitzen seitdem in Untersuchungshaft. Ihnen wird vorgeworfen, aktiv an einer kriminellen Verschwörung teilgenommen zu haben, die 2007 zu Bhuttos Ermordung führte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Update, Mord, Taliban
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?