05.11.11 13:22 Uhr
 188
 

Heidelberg: Forscher typisieren metastasierende Tumorzellen

Ein Heidelberger Forscherteam gelang es nun, bestimmte gefährliche Darmkrebsstammzellen zu definieren. Diese Zellen, die sogenannten Tumor-initiierenden Zellen (TIC), sind verantwortlich für die Entstehung von Metastasen.

"Unsere Entdeckung erlaubt es uns, neue Therapien gezielt gegen die Tumor-initiierenden Zellen beim Darmkrebs zu entwickeln", so Christof von Kalle. Die Forscher hoffen so, die Tumorzellen ausschalten zu können bevor sie metastasieren.

Jährlich erkranken rund 69.000 Menschen an Darmkrebs. Etwas unter einem Drittel stirbt daran.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Forscher, Krebs, Heidelberg, Darmkrebs
Quelle: www.net-tribune.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haartransplantation in der Türkei günstiger als in Deutschland
Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?