05.11.11 12:34 Uhr
 324
 

Thüringen: Forscher findet Sternenstaub

Astronomen um Prof. Alexander Krivov aus Jena haben in zwei entfernten Planetensystemen, die ebenso alt wie unser Sonnensystem sind, Sternenstaub entdeckt.

Laut Krivov deutet Sternenstaub auf große Kollisionen hin, wie z.B. den Zusammenstoß zweier Asteroiden. Durch Berücksichtigung der Lichtgeschwindigkeit kann gesagt werden, dass die Fotos aus den Sternbildern Luchs und Drache etwa um 1160 entstanden sind.

Der Sternenstaub wurde mit der Auswertung von Daten eines Teleskops entdeckt, das Wärme misst. Wenn man mehr Wärme misst, als erwartet, ist das ein Indiz für Sternenstaub. Es wurden Daten von 52 Sonnensystemen ausgewertet, bei zwei war man erfolgreich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: micluvsds
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Stern, Sensation, Thüringer
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2011 14:45 Uhr von mia_w
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Leute, wenn: ihr eine Wissenschats News einreicht sucht euch andere Quellen. So kann das nix werden.

"Laut Krivov deutet Sternenstaub auf große Kollisionen hin, wie z.B. den Zusammenstoß zweier Asteroiden."

Durch die Kollision zweier Asteroiden entsteht Sternenstaub?!
Was ist Sternenstaub? Meines Wissen nach sind ausgebrannte Sterne der Anfang von alles. Planeten, Leben usw

[ nachträglich editiert von mia_w ]
Kommentar ansehen
05.11.2011 20:34 Uhr von Benno1976
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und die Fotos: sind von 1160 ? Die erste "echte" Fotografie stammt von 1826. Hab schon verstanden wie es gemeint war...aber bitte die News noch einmal durchlesen vorm absenden.
Kommentar ansehen
05.11.2011 22:43 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Benno: Entweder wurde die News geändert oder die hast die Textpassage "Durch Berücksichtigung der Lichtgeschwindigkeit kann gesagt werden, dass die Fotos aus den Sternbildern Luchs und Drache etwa um 1160 entstanden sind. " nicht verstanden.

Das Licht, was heutzutage eingefangen wurde, startete im Jahr 1160 in Richtung Erde. Also völlig korrekt ;)


@News
Ja die lieben Bildreporter!
Alles was wir sehen ist Sternenstaub. "Jedes" Element nach Wasserstoff entsteht in Sternen, bzw. beim Ableben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?