05.11.11 11:44 Uhr
 126
 

Rotterdam: 9.000 Jahre alte Überreste einer Siedlung gefunden

Bei Bauarbeiten am Rotterdamer Hafen fanden Archäologen Feuersteine und Holzkohle, so wie Tierknochen aus der Steinzeit.

Dies sind Zeugnisse für die wohl älteste menschliche Siedlung, die je in den Niederlanden gefunden wurde. Sie wird auf das Jahr 7.000 vor Chr. datiert. In 20 Metern tiefem Schlamm kamen die Stücke zu Tage.

"Dank der reichhaltigen Flora und Fauna war der Zusammenfluss von Rhein und Maas ein attraktiver Platz für Jäger und Sammler", so ein Sprecher.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Archäologie, Überreste, Steinzeit, Siedlung, Rotterdam
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?