05.11.11 12:53 Uhr
 38.544
 

Paukenschlag: Apple darf iPhone in Deutschland nicht mehr verkaufen

Das Landgericht Mannheim hat entschieden, den Verkauf von allen Apple-Produkten, die ein Mobilfunkpatent von Motorola verletzten, in Deutschland zu stoppen.

Das Urteil ist ein Schuldspruch, da Apple auf die Anschuldigung nicht reagiert hat. Nach dieser Entscheidung darf Apple keine "mobilen Geräte" mehr vertreiben.

Da Apple wahrscheinlich Einspruch gegen das Urteil erheben wird, kann das Verkaufsverbot, unabhängig vom Einspruch des Konzerns, vorläufig dennoch vollstreckt werden. Jedoch ist von diesem Verbot nur der Applekonzern in den USA, nicht jedoch die deutsche Tochter Apple GmbH betroffen. Somit dürfen in deutschen Apple-Läden vorrätige Geräte trotz des Verbotes noch verkauft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MVPNowitzki
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Urteil, Apple, iPhone, Verbot, Motorola
Quelle: business.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2011 13:11 Uhr von groehler
 
+120 | -7
 
ANZEIGEN
Wollte die selbe News auch liefern, aber warst schneller ;)

Ich bin prinzipiell gegen diesen ganzen Patentstreit, weil teilweise Lächerlichkeiten patentiert werden. Das gilt vor allem von Apple. Sie kopieren andere Leuts Sachen und melden dann nen Patent darauf an, weil kein normaler Mensch dran gedacht hätte, dass man auf so was nen Patent anmelden kann.

Man Stelle sich mal vor das Braun damals nen Patent angemeldet hätte auf Fernseher die viereckig sind und eine Bildröhre haben ... dann hätten wir nur einen Fernsehhersteller mit Monopolstatus gehabt.
Damit wäre der Fortschritt der durch Konkurrenzdruck entsteht richtig derbe gebremst worden und wir hätten heute wahrscheinlich immer noch so dicke Röhrenfernseher zu Hause stehen die 5.000 Euro kosten würden ^^

Was ich damit sagen will:
Jeder "klaut". (iOS 5: 9 von 10 Neuerungen "geklaut") Meistens werden die Erfindungen von Hersteller A von Hersteller B weiter entwickelt und verbessert. und dann zieht wieder Hersteller A nach usw.

Das kommt im Endeffekt uns Endverbrauchern zu Gute die von diesem Wettrüsten mit schnellerem Fortschritt "beglückt" werden. Außerdem hält das die Preise immer im halbwegs akzeptablen Rahmen, da man ja Konkurrenz hat (Außer bei Apple. Da kaufen die Fanboys auch noch bei noch so nem schlechten Preis/Leistungverhältnis)

Ich freue mich zwar insgeheim ein bisschen weil es Apple diesmal erwischt hat, weil sie es in den letzten Monaten einfach mit lächerlichen Patentklagen einfach maßlos übertrieben haben, aber ich hoffe einfach das dieser Wahnsinn generell ein Ende nimmt.

[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
05.11.2011 13:32 Uhr von Chris9988
 
+53 | -6
 
ANZEIGEN
Wie genial ist das denn ,....ja wie heißt es immer so schön: "die Geister die ich rief"...

Fängt man mit so einem Müll von abmahnungen und Patentrechtsklagen an, muss man auch mit einem Echo rechnen...... :-))))

Und ich habe mir schon Sorgen gemacht wie wir in nächster Zeit fahren ?

Autos mit 6 eckigen Rädern weil Apple sich den Button unter dem iPhone-Display rechtlich schützen lassen hat. (ist ja mit dem Rechteck schon so - daher keine Galaxy Tab mehr).

Aber warten wir es ab was dem Apple-Abmahnverein noch so einfällt......
Kommentar ansehen
05.11.2011 13:52 Uhr von artefaktum
 
+38 | -4
 
ANZEIGEN
Nicht, dass ich da Mitleid mit Apple hätte die sind in der Sache ja auch nicht zimperlich. Aber langsam wird dieser Wirtschaftskrieg wirklich absurd.
Kommentar ansehen
05.11.2011 13:53 Uhr von Alice_undergrounD
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
lololol: haha wie geil :D
Kommentar ansehen
05.11.2011 14:23 Uhr von Near
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Karma´s a Bitch ich finds lustig, vor allem nach dem ganzen Tablet-Streit
Kommentar ansehen
05.11.2011 14:36 Uhr von PhoenixY2k
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
Falsch wiedergegeben: Ich weiß ja nicht, ob in der News wichtige Teile vergessen wurden um das ganze möglichst reißerisch zu präsentieren weil es ja gegen Apple geht.

Fakt ist aber, dass das Urteil gegen Apple Inc geht und nicht gegen die Apple GmbH über die in Deutschland vertrieben wird. Konsequenz? Keine, da Apple Inc eh noch nie bei uns verkauft hat und Apple GmbH kein Verkaufsstopp erteilt wurde.

Aber wie schon gesagt, wenn man die News korrekt wiedergibt, ist es doch gleich viel langweiliger stimmt´s Autor?

Nichtsdestotrotz: schön dass die auch einigermaßen auf den Deckel bekommen haben, die ganzen Patent-Sachen gehen langsam auf die Nerven. Wer austeilt (zum Teil zurecht) muss auch mal einstecken (ebenfalls zurecht).

[ nachträglich editiert von PhoenixY2k ]
Kommentar ansehen
05.11.2011 14:38 Uhr von Misuke
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
ratet mal: wie dieser Streit finanziert wird ??? mit Erhöhungen der Preise aller Geräte

Die sitzen sich auf eure Kosten in Gerichten weltweit die Ärsche platt
Kommentar ansehen
05.11.2011 14:48 Uhr von artefaktum
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@PhoenixY2k: "Ich weiß ja nicht, ob in der News wichtige Teile vergessen wurden um das ganze möglichst reißerisch zu präsentieren weil es ja gegen Apple geht."

Wieso geht es gegen Apple, wenn man über ein Verkaufsverbot eines Apple-Produktes berichtet?
Kommentar ansehen
05.11.2011 16:00 Uhr von 2_fast_4_you
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Motorola? Ich glaube das Samsung gegen Apple in dem Punkt geklagt hat. Oder hat Google die Patente Samsung einfach zugespielt? Geht sowas ohne sie zu übertragen?
Kommentar ansehen
05.11.2011 16:12 Uhr von 2_fast_4_you
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Motorola? Kann mir einer erklären wie ein Konzern einen anderen wegen Patent Verletzung verklagen diese ein dritter besitzt? Patent gehört Motorola; Samsung klagt gegen Apple. Kann es sein das Google die Patente Samsung zugespielt hat? Wenn ja ist das möglich ohne sie zu übertragen? Ausserdem scheint mir wenns nach der Quelle geht noch sehr viele Fragen geben die noch nicht geklärt sind.

Trotzdem alles in allem bin ich generell gegen Apple, da mir der Konzern unsympathisch ist samt den ganzen Konsumenten. Ich finde diese News positiv.

Hoppla sorry double post xD

[ nachträglich editiert von 2_fast_4_you ]
Kommentar ansehen
05.11.2011 16:27 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.11.2011 16:35 Uhr von kr3
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Kindergarten: Was für ein Kindergarten mit der Klagerei gegeneinander.
Die sollen endlich ALLE mal mit dem scheiss aufhören, sich auf ihre eigentliche Arbeit konzentrieren.
Kommentar ansehen
05.11.2011 16:48 Uhr von chris1939
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
kr3: volle Zustimmung!! Am Ende sind sowieso immer wir Endverbraucher die Deppen.

Grus chris
Kommentar ansehen
05.11.2011 17:28 Uhr von rLoBi
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
ungelesen: ein plus für die news. :D endlich gehts apple auchmal an den kragen. selber klagen wie die irren, und wenn sie selber verklagt werden reagieren sie nicht mal. von mir aus kann der angefressene apfel in den biomüll
Kommentar ansehen
05.11.2011 17:46 Uhr von d0ink
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Piratenpartei wählen. Die sind gegen diesen Patentwahnsinn :)
Kommentar ansehen
05.11.2011 18:36 Uhr von PeterLustig2009
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
schon lustig: kaum schreit nicht jemand lauthals juhu sondern legt nur fakten dar, schon wird er negativ bewertet. Und die ganzen Negativ-Bewerter-Trolle sind zwar in der Lage negativ zu bewerten aber nichtmal nen Statement zum Post abzugeben.

Aber was will man von Kindern auch erwarten
Kommentar ansehen
05.11.2011 19:07 Uhr von Linie_R
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
saugeil :D
Kommentar ansehen
05.11.2011 19:38 Uhr von Hoschman
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@ peterlustig: na höchstwahrscheinlich bekommst du minus weil du schwachsinn schreibst... schonmal daran gedacht?

aber was will man von kindern auch erwarten nicht wahr?


ob es sich wahrscheinlich um einen fake handelt ist belanglos... erst wenn es feststeht ist es von bedeutung.

und natürlich hat es auswirkungen, denn es besagt das die Apple INC in deutschland kein gerät verkaufen darf.
an sowas ist auch einen einfuhr gebunden, also darf apple generell in deutschland nur noch die geräte verkaufen, die sich bis zu diesem urteil auch in deutschen lagern befunden haben.

neu hergestellte und eingeführte geräte, dürfen nicht mehr verkauft werden.


haste jetzt genug gelesen oder willste noch mehr?
ist deine frage beantwortet warum du nur "minus" bekommst?
Kommentar ansehen
05.11.2011 19:39 Uhr von Havocaveli
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Haha ich wusste es ! Als ich auf die News geklickt habe wusste ich,dass BastiB irgendwas Anti-Apple mäßiges schreiben würde hahahaha
Kommentar ansehen
05.11.2011 19:59 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@Hoschman: Endlich mal jemand der nen Kommentar abgeben kann ;)

Zur Info die Geräte werden in Deutschland von der Apple GmbH verkauft. Die Einfuhr ist von diesem Verkaufsverbot unberührt. Aus diesem Grund darf die Apple Inc. die Geräte an die Apple GmbH liefern und diese die dann verkaufen.

Aber ist ja nichts neues dass man erstmal negativ bewertet weil man nicht versteht was der andere schreibt nicht wahr ;)

Übrigens das minus kommt nicht von mir.
Kommentar ansehen
05.11.2011 20:14 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Das ist für Apple kein Problem die verkaufen per sofort weisse Yoghurtbecher, verbunden mit einem weissen Seil als iDose. Keinerlei Patentverletzung.
Zukunftsweisend: Telefonieren ohne eine Nummer zu wählen, CO2-frei, kostenfreie Standleitung inklusive, kein Ladegerät notwendig.
Kommentar ansehen
05.11.2011 20:23 Uhr von rainerj
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man es genau nimmt, dann betrifft dieses Urteil nur die Apple, Inc.

Die deutschen Stores gehören der Apple Retail GmbH, der für Deutschland zuständige Online Store der Apple Sales International in Irland. Selbst wenn Apple, Inc. die Apple Retail GmbH nicht mehr beliefern dürfte, falls das nicht sowieso über die irische Filiale läuft, so bliebe immer noch die Bestellung über den Apple Online Store. Dessen Betreiber ist weder die Apple, Inc. noch befindet sich der Sitz in Deutschland. Die Lieferung erfolgt aus dem Lager in den Niederlanden.

Lediglich das Hosting des Online Stores findet bei Apple, Inc. statt!
Kommentar ansehen
05.11.2011 21:18 Uhr von groehler
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Und das beste ist das sie die Teile für 700-800 Euro anbieten würden und die Lemminge würden immer noch blind kaufen :D
Kommentar ansehen
05.11.2011 21:28 Uhr von EvilMoe523
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
@ DerBelgarath: Selten so gelacht über dein Eigentor....

Denn "Selbst wenn" ist in diesen Zusammenhang genauso falsch. Das Wort was du suchst nennt sich "Obwohl"
Kommentar ansehen
05.11.2011 21:29 Uhr von Baran
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
HAHA: HAAAHAAAAAAAAAA! *FINGERZEIG!*

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?