05.11.11 11:06 Uhr
 8.187
 

Frankreich: 60-Jähriger versucht 80-Jährigen wiederzubeleben - jetzt sind beide tot

Bei dem Versuch seinem Nachbarn zu helfen ist ein 60-Jähriger im südfranzösischen Toulouse selbst ums Leben gekommen.

Der 80-jährige Nachbar hatte sich an den 60-Jährigen gewandt, weil es ihm nicht gut ginge. Anschließend brach er zusammen. Der 60-Jährige habe daraufhin Notarzt verständigt und mit Wiederbelebungsversuchen begonnen.

Dabei erlitt er offensichtlich selbst einen Infarkt. Die Rettungskräfte fanden beide tot vor. Der 60-Jährige lag in der Nähe des Telefons.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Todesfall, Infarkt, Wiederbelebung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen G7-Gipfel: Odyssee eines Rettungsschiffes mit Flüchtlingen
Meerbusch: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2011 11:06 Uhr von Klopfholz
 
+39 | -1
 
ANZEIGEN
Eine sehr tragische Geschichte. 60 Jahre sind kein Alter zum sterben. Erst recht nicht wenn man versucht ein Leben zu retten.
Kommentar ansehen
05.11.2011 12:47 Uhr von Jacdelad
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Oh Mann ist das krass...
Kommentar ansehen
05.11.2011 13:37 Uhr von eternalguilty
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Helfer werden iwie immer bestraft.. tz tz..
Kommentar ansehen
05.11.2011 13:43 Uhr von Finalfreak
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist ja fast schon ein Garn: zu einem Heldenepos!
Kommentar ansehen
05.11.2011 13:57 Uhr von Sneak-Out
 
+2 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.11.2011 14:14 Uhr von koakalaka
 
+3 | -24
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Besuch von Donald Trump nennt iranischer Führer Saudis "Idioten"
Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern
Wegen G7-Gipfel: Odyssee eines Rettungsschiffes mit Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?