05.11.11 11:06 Uhr
 8.185
 

Frankreich: 60-Jähriger versucht 80-Jährigen wiederzubeleben - jetzt sind beide tot

Bei dem Versuch seinem Nachbarn zu helfen ist ein 60-Jähriger im südfranzösischen Toulouse selbst ums Leben gekommen.

Der 80-jährige Nachbar hatte sich an den 60-Jährigen gewandt, weil es ihm nicht gut ginge. Anschließend brach er zusammen. Der 60-Jährige habe daraufhin Notarzt verständigt und mit Wiederbelebungsversuchen begonnen.

Dabei erlitt er offensichtlich selbst einen Infarkt. Die Rettungskräfte fanden beide tot vor. Der 60-Jährige lag in der Nähe des Telefons.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Todesfall, Infarkt, Wiederbelebung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2011 11:06 Uhr von Klopfholz
 
+39 | -1
 
ANZEIGEN
Eine sehr tragische Geschichte. 60 Jahre sind kein Alter zum sterben. Erst recht nicht wenn man versucht ein Leben zu retten.
Kommentar ansehen
05.11.2011 12:47 Uhr von Jacdelad
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Oh Mann ist das krass...
Kommentar ansehen
05.11.2011 13:37 Uhr von eternalguilty
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Helfer werden iwie immer bestraft.. tz tz..
Kommentar ansehen
05.11.2011 13:43 Uhr von Finalfreak
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist ja fast schon ein Garn: zu einem Heldenepos!
Kommentar ansehen
05.11.2011 13:57 Uhr von Sneak-Out
 
+2 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.11.2011 14:14 Uhr von koakalaka
 
+3 | -24
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?