05.11.11 09:41 Uhr
 9.939
 

Wegen Sprechverbot: Michael "Bully" Herbig gibt kurioses Interview ohne Worte

Schauspieler Michael "Bully" Herbig leidet seit rund zehn Tagen an einer Stimmbandentzündung. Deswegen hat er von seinem Arzt Sprechverbot erhalten (ShortNews berichtete).

Eine bekannte Zeitung hat den Schauspieler, dessen Filme rund 30 Millionen Zuschauer sahen, nun trotzdem interviewt.

Jedoch gab "Bully" nach wie vor im Interview keinen Ton von sich. Stattdessen verständigte er sich pantomimisch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Interview, Entzündung, Bully, Stimmband
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns
Social-Media-Auszeit für Model Gigi Hadid

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2011 09:41 Uhr von Crushial
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.11.2011 10:58 Uhr von Galerius
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: kann Bully Herbig zwar gut leiden, aber was ist das bitte für eine unsinnige News?
Kommentar ansehen
05.11.2011 11:16 Uhr von Kappii
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@Crushial: "Trotz Sprechverbot: Michael "Bully" Herbig gibt kurioses Interview ohne Worte"

Wegen Sprechverbot gab er dieses kuriose Interview nicht "trotz".
Kommentar ansehen
05.11.2011 12:08 Uhr von dreichel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist aber witzig So eine sinnlose Meldung!
Kommentar ansehen
05.11.2011 13:21 Uhr von TeKILLA100101
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
sehr seltsam wieso denn Trotz sprechverbot?! er hat ja nicht gesprochen...
Kommentar ansehen
05.11.2011 13:51 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
korrekterweise: müsste es aber nicht "trotz sprechverbot" heissen, sondern eben genau "WEGEN sprechverbot", weil gesagt hat er ja nichts.
Kommentar ansehen
05.11.2011 17:28 Uhr von -= exo =-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
korrekt? ähm... nein Korrekt wäre "Wegen (eines ihm auferlegten) Sprechverbots".
Kommentar ansehen
05.11.2011 17:37 Uhr von kirkpatrik
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ TeKILLA100101: Es ist eine "News" von crushial.
Und mit "News" in denen es nicht um weibliche körperliche Attribute geht, hat er bisher keinerlei Erfahrung...
Deshalb seltsam.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?