05.11.11 09:09 Uhr
 1.110
 

Türkei: Inflation mit höchstem monatlichen Anstieg seit neun Jahren

Offiziellen Zahlen des türkischen Statistik-Institutes (TÜIK) zufolge erhöhte sich die Inflation im Oktober um 3,27 Prozent im Vergleich zum September. Dies ist der höchste monatliche Zuwachs seit neun Jahren. Allein die Preise für Geräte und Maschinen stiegen binnen eines Monats um acht Prozent.

Im Vergleich zum Oktober des Vorjahres stiegen die Herstellungskosten um 7,66 Prozent, die Verbraucherpreise sogar um 12,58 Prozent. Die Gründe dafür liegen laut HSBC in gestiegenen Lebensmittelpreisen, Wechselkursschwankungen, Preisvorgaben und Steuererhöhungen.

Unklar sind sich Experten über die nächsten Schritte zur Eindämmung der Inflation. Während einige Analysten nicht mit kurzfristigen Aktionen rechnen, gehen andere von einer Änderung des Leitzinses aus. Die türkische Zentralbank selbst geht bis Jahresende von einer weiter steigenden Inflation aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jolly.Roger
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Wachstum, Anstieg, Inflation
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2011 09:18 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
In der Türkei herrschen ähnliche Probleme wie in den südlichen europäischen Ländern: Wachstum auf Pump.

Doch im Gegensatz zur den Pflegefällen der fehlkonstruierten Eurozone kann die türkische Notenbank Banknoten drucken (dies tut sie kräftig) und uns muss das Problem nicht belasten.

Im Gegenteil - der Urlaub wird billiger.

So muss es sein - und so sollte es auch im Falle der PIIGS(F) laufen....
Kommentar ansehen
05.11.2011 09:34 Uhr von Rechthaberei
 
+8 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.11.2011 09:39 Uhr von opheltes
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
@Baron-Muenchhausen: Du weisst was passiert wenn man in der Inflation mehr Geld durckt ?
Kommentar ansehen
05.11.2011 09:44 Uhr von pascal.1973
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
bin schon: gespannt wie lange es dauert bis das gegenteil an news eingeliefert wird!
Kommentar ansehen
05.11.2011 09:57 Uhr von Fischgesicht
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
gleichzeitig ist es aber: auch der höchste wirtschaftsanstieg seit neun jahren. der enge zusammenhang zwischen inflation und wachstum besteht darin, dass die leitzinsen gesenkt wurden um die kreditnachfrage zu erhöhen und die wirtschaft anzukurbeln. von der günstigen finanzierung und hoher rendite profitieren auch deutsche firmen, zurzeit knapp 5000, tendenz steigend. allein dieses jahr eröffnet die metro 24 filialen in der türkei. rwe baut zugleich ein gaskraftwerk in antalya.

ob und wie sich das langfristig einpendelt, wird die zeit zeigen. jedenfalls finde ich es positiv, dass die türkei sich momentan im gesamten auf erfolgskurs befindet und weiterhin lukrativ für geschaftsleute bleibt.
Kommentar ansehen
05.11.2011 10:56 Uhr von lina-i
 
+13 | -15
 
ANZEIGEN
@ Fischgesicht: Inflation und Wirtschaftswachstum sind eine Ehe, die nicht geschieden werden kann.

Je höher die Inflation, desto höher ist auch das Bruttoinlandsprodukts (Wirtschaftswachstum), da der Preis der erzeugten Waren automatisch steigt. Interessant wird es dann, wenn man das reale Wirtschaftswachstum betrachtet. Dann wächst in der Türkei nur die Bevölkerung, sonst nichts...

Um die Inflation zu bekämpfen, kann eine Nationale Notenbank die Leitzinsen erhöhen. Das will die Türkei aber nicht, da seit Oktober 2008 die Leitzinsen stets gesenkt wurden. Das Gegenteil wäre aber zwingend notwendig, um die Investoren im Land zu halten. Jede Leitzinssenkung senkt die Renditen der Investitionen, neue Investoren werden von Anlangen in der Türkei abgeschreckt. Und das ist das Bild, was wir gerade von der Türkei sehen....
Kommentar ansehen
05.11.2011 11:30 Uhr von Fischgesicht
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
@ lina: wenn du meinst, dass 8% kein wachstum ist


http://www.indexmundi.com/...
Kommentar ansehen
05.11.2011 13:00 Uhr von Rechthaberei
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
@Linai, in der Türkei gibts nur noch im Südosten: Bevölkerungszuwachs, der Rest wird weniger:

http://www.google.de/...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?