04.11.11 20:31 Uhr
 2.699
 

Panik befürchtet: Erste landesweite Katastrophenübung in den USA

In der nächsten Woche will die nationale Katastrophenschutzbehörde der USA (FEMA) eine landesweite Katastrophenübung simulieren. Dazu soll mehrere Minuten lang ein TV-Spot ausgestrahlt werden. In diesem soll über eine erfundene Katastrophe berichtet werden.

Behörden zeigten sich vor der Übung besorgt über die möglichen Konsequenzen. Es wird befürchtet, dass die Menschen durch die fiktive Katastrophenmeldung in dem dreiminütigen Fernsehspot in Panik ausbrechen könnten und die Hinweise auf eine Übung nicht deutlich genug seien.

Bereits im Vorfeld der Übung wird die Bevölkerung auf den TV-Spot vorbereitet. Die Aktion soll am nächsten Mittwoch um 14 Uhr Ortszeit stattfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, TV, Test, Katastrophe, Panik, Übung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Rechtsextremist fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2011 20:44 Uhr von mayan999
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
wann sollte nochmal yu55 an der erde "vorbeischrammen" ?
Kommentar ansehen
04.11.2011 20:56 Uhr von zillibus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: rex 84^^? da bin ich echt mal gespannt
Kommentar ansehen
04.11.2011 20:59 Uhr von ZzaiH
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
katastrophengrund: ist übrigens eine besetzte bank ;)
Kommentar ansehen
04.11.2011 21:00 Uhr von gurrad
 
+21 | -17
 
ANZEIGEN
Das unterbelichtete US-Volk wird so reagieren, wie bei der Radiosendung "Krieg der Welten" am 30. Oktober 1938.
Chaos, Tote; brennende Häuser,eben alles was solch Primitive anrichten können.
Ich hoffe, es bricht diesmal Landesweit ein richtiges Chaos aus, nicht nur in New York.
Kommentar ansehen
04.11.2011 21:13 Uhr von Perisecor
 
+16 | -16
 
ANZEIGEN
@ gurrad: Die Frage, wer unterbelichtet und primitiv ist, stellt sich nach deinem Post doch überhaupt nicht mehr.
Kommentar ansehen
04.11.2011 21:39 Uhr von shadow#
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
3b shopping list: bottled water
batteries
baseball bat
Kommentar ansehen
04.11.2011 21:53 Uhr von gurrad
 
+11 | -17
 
ANZEIGEN
Stimmt,Perisecor: du als altes Ami-Anhängsel oder sogar geborenes Zeug...
Damals als Sektierer und Schwerverbrecher ausgebootet aus Europa..
Und heute einen auf Weltmacht und Vorschrift aus Verbrecherhänden machen ?
Ihr spinnt komplett in den Kolonien.

[ nachträglich editiert von gurrad ]
Kommentar ansehen
04.11.2011 22:54 Uhr von JoConrad
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ob diese Übung mit der für diesen Monat angekündigten Alien-Invasion zu tun hat?
Kommentar ansehen
04.11.2011 23:22 Uhr von Boron2011
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Mann du musst mächtig stolz auf die grössten Kriegstreiber auf diesem Planeten sein. Wenn du doch so ein Patriot bist verzieh dich dahin und geh denen auf den Sack ... .
Kommentar ansehen
05.11.2011 01:32 Uhr von derNameIstProgramm
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
lol: ich finde es immer wieder lustig, wie hier ganze Völker diffamiert werden, basierend auf der Meinung über ein paar wenigen Menschen. Aber es zeigt doch eigentlich nur, wie geistig eingeschränkt und unfähig zur Differenzierung doch so einige hier bei Shortnews sind.

Was mich doch sehr interessieren würde: Seid ihr schonmal in den USA gewesen oder begründet sich euer Wissen nur auf Quellen wie Shortnews? Habt ihr schonmal eine Zeit in den USA verbracht und einfach mal das Volk kennengelernt das ihr hier so beleidigt, oder schafft ihr es nicht zwischen Politikern und dem Volk zu unterscheiden?

Aber was schreibe ich, hat doch keinen Sinn hier mit den ganzen linksradikalen, rechtsradikalen, öko-terroristen, menschenverachtenden Wirtschaftsbossen, Hardcore-christen und Fähnchen-in-den-wind-drehern zu diskutieren...

PS: Ich bin kein Amerikaner, aber Bayer, bin es daher gewöhnt bei Fragen der Herkunft ein Minus zu bekommen. Lasst euch also bitte nicht aufhalten.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
05.11.2011 04:33 Uhr von FrankaFra
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich darf, ich darf. Als Inhaberin eines kanadischen Passes, darf ich diese Situation humorvoll betrachten.

Was sag ich nur... was sag ich nur...

Ok, *husthust


Na, dann mache ich mal einen Tv-Spot, der darauf vorbereitet, dass bald ein Tv-Spot kommt, der darauf vorbereitet, dass ein Tv-Spot kommt, der vorbereiten soll.



:*

I heart Americans.
Kommentar ansehen
05.11.2011 06:08 Uhr von smoke_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die werden nicht einfach nur nen TV-Spot ausstrahlen.

Die werden das Signal jedes TV- und Radiosenders KAPERN. Ja, das ist möglich.

1984
Kommentar ansehen
05.11.2011 09:01 Uhr von Sobel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso nur die Amerikaner? Nicht nur die Amis sind beschränkt, sondern der größte Teil der gesamten Weltbevölkerung.

Wir brauchen uns nur im Spiegel ansehen und uns fragen, ob wir wirklich so dämlich sind und ein paar Leute wählen, die wir nicht mal ansatzweise kennen. Sagte ja gerade jemand vor mir in einem Kommentar, dass wohl die meisten noch nicht in Amerika waren und daher das Volk gar nicht kennen und demnach gar auch nicht beurteilen könnten. Na ja, beim nächsten Wahlgang setzt man dann wieder ein Kreuz bei jemanden, den man auch nicht kennengelernt hat, sondern nur vom hören sagen.

Ziemlich dumm, meiner Meinung :)

[ nachträglich editiert von Sobel ]
Kommentar ansehen
05.11.2011 09:05 Uhr von artefaktum
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Man will von innerpolitischen Problemen ablenken. Darum geht´s und um nichts anderes.

Jetzt wo auch noch Bin Laden tot ist, muss man sich halt was neues überlegen.
Kommentar ansehen
05.11.2011 11:23 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bleissy: "und was wollen die so üben ???????
wie man nachrichten guggt ???????"

Ich weiss nich wie es bei dir in der Gegend ist, bei mir hier heult jeden ersten Samstag im Monat eine ziemlich laute Hochleistungssirene auf um diese zu testen. Das ganze passiert im ganzen Landkreis. Wozu das ganze? Um zu testen wie man Sirenen laufen lässt?

Die Antwort kannst du dir sicherlich denken. Es wird getestet, ob das Mittel zur Katastrophenwarnung auch vernünftig funktioniert um im Notfall sich darauf verlassen zu können. Anders ist es bei den Amerikanern auch nicht. Die möchten einfach testen ob die Umschaltung der TV Sender zur Katastrophenwarnung so funktioniert wie man sich das vorstellt.

"ich denke da an katastrophenschutz feuerwehr polizei nationalgarde meldewege hilfslieferungen notquatiere usw ...... aber die amis guggen lieber fern oder wie !?"

Super, dann gibt es den Katastropehnschutz, die Feuerwehr, etc., alle sind benachrichtigt, aber nicht das "normale" Volk. Sehr edel von dir dass du diese nicht benachrichtigen möchtest. Naja, um die Sache kurz zu machen: Auch in Deutschland wird über TV und Radio alarmiert, wo ist also der Unterschied?

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
06.11.2011 10:43 Uhr von Prentiss
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ gurrad: ich weiß ja nicht ob du mich von da oben hörst, gurrad, aber zur radiosendung zitiere ich mal folgendes:

"Einige Beschreibungen einer landesweiten Massenpanik sind jedoch mit Vorsicht zu genießen. Die kommunikations- und literaturwissenschaftliche Forschungsliteratur, allen voran eine Feld-Untersuchung von Hadley Cantril aus dem Jahr 1940, stellen die allzu gerne geäußerte kopflose Hysterie in Frage. Heute wird davon ausgegangen, dass die immer wieder kolportierte Massenpanik ausschließlich medial existierte. Allenfalls einige wenige Zuhörer sollen auf das Hörspiel hereingefallen sein. Auch das Anrufaufkommen im Sender CBS war lediglich etwas höher als sonst.

Offenbar war Orson Welles mitten in einen Medienkrieg geraten, in dem sich die Zeitungen gegenseitig mit sensationellen Berichten zu übertrumpfen versuchten. Die von Welles im Vorfeld den Medien zugespielten Informationen über seinen Hoax (Halloweenstreich) wurden zu Berichten über Massenpaniken aufgebauscht. Ein Bericht unterstellte Orson Welles sogar, für den Tod eines Menschen verantwortlich gewesen zu sein. Orson Welles und sein Drehbuchautor Howard Koch nutzten das Spektakel als Karrierechance."

Den gemeinen Bürger, ob US Amerikaner oder nicht, pauschal als primitiv und unterbelichtet hinzustellen, offenbart jedenfalls, dass eine Diskussion mit dir recht sinnlos werden könnte.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?