04.11.11 20:16 Uhr
 483
 

Türkei: Istanbuler Christen wünschen zum islamischen Opferfest allen Frieden

Das in der Türkei gelegene römisch-katholische Apostolische Vikariat mit Sitz in Istanbul hat anlässlich des islamischen Opferfestes eine Friedensbotschaft an Muslime und Christen gesendet.

In der Friedensbotschaft wird auf den gemeinsamen Wert "Streben nach Unterordnung unter den Willen Gottes" hingewiesen. Des Weiteren verweist die Botschaft auf das in der letzten Woche in Assisi stattgefundene Weltfriedenstreffen.

Das islamische Opferfest "Kurban Bayram", welches vom 5. bis zum 9. November gefeiert wird, ist eine der bedeutendsten Feierlichkeiten in der Türkei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Türkei, Christ, Friede, Muslime, Fest, Opferfest
Quelle: www.oecumene.radiovaticana.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Empörung über Künstler-Performance mit frisch geschlachtetem Bullen
Geschichtsautoren: Jesus hat vielleicht nie existiert
USA: Bibliothekare setzen nach dem Amtsantritt Donald Trumps neue Prioritäten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2011 20:16 Uhr von Captain-Iglo
 
+22 | -21
 
ANZEIGEN
In einem Land, wo die Religionsfreiheit für Christen sehr klein geschrieben wird, ist eine solche Botschaft sehr wichtig. Ich hoffe die Muslime nehmen sich die Botschaft zu Herzen und überdenken ihre Politik der Unterdrückung. Ein schönes Zeichen wäre die Freigabe der "Hagia Sophia" in Istanbul, welche eine der ältesten Kirchen der Welt ist und eine große Rollen in der Geschichte gespielt hat.
Kommentar ansehen
04.11.2011 20:31 Uhr von Rechthaberei
 
+15 | -15
 
ANZEIGEN
Da hast du recht Captain, für die überlebenden: christlichen Türken sieht es in der eigenen Türkei ansonsten wirklich düster aus:

http://www.youtube.com/...

http://www.youtube.com/...

http://www.youtube.com/...


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
04.11.2011 20:32 Uhr von shadow#
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Reine Formalität: Hat Christan Wulff denn diesmal eigentlich Glückwünsche losgelassen?
Tut der überhaupt irgendwas?
Kommentar ansehen
04.11.2011 20:48 Uhr von zoc
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Tja, ob so die Antwort aussieht http://www.shortnews.de/...

http://www.shortnews.de/...

In der Türkei gibts alles ... von guten westlichen Geschäften, Reichtum, bis hin zu Armut, Hass, Islamisten, PKK und Militär.
Ist ein sehr buntes Land ....
Kommentar ansehen
04.11.2011 20:49 Uhr von sabun
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Auf eine: Korruption aufgebate Religion kann man nicht etwas positives wünschen.
Kommentar ansehen
05.11.2011 00:01 Uhr von Bayernpower71
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
ich geb natürlich: als Ex-Christ meinen Beitrag dazu:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
05.11.2011 01:53 Uhr von volkan29
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Datum falsch: Es beginnt am 6.11. nicht am 5.
Kommentar ansehen
05.11.2011 02:31 Uhr von K-rad
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Die üblichen Islamphobiker haben wieder direkt ihren Senf dazu abgegeben. Und "Rechthaberei" missbraucht die News wie jede News die mit Türkei/Islam zu tun hat um seine Hetze zu betreiben indem er wieder Links zu Dingen postet die absolut nichts mit dem Thema zu tun haben.
Hockt ihr Islamphobiker den ganzen Tag vor dem PC oder wie schafft ihr es direkt immer die ersten Poster zu sein ?. Oder seid ihr vernetzt und habt ne Telefonkette und sobald einer eine Türkeinews sieht ruft er den anderen an ?.

Über die Quelle der News kann ich mich noch immer schlapp lachen : Radio Vatikan - Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

[ nachträglich editiert von K-rad ]
Kommentar ansehen
05.11.2011 03:03 Uhr von alicologne
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Wow.. Sogar für mich wirds langsam zu Bunt mit den ganzen Türkei News.. Muss nun jeder Furz als News eingeliefert werden?
Kommentar ansehen
05.11.2011 09:07 Uhr von Kurioso