04.11.11 18:41 Uhr
 256
 

USA: Chiphersteller AMD entlässt 1.200 Mitarbeiter

Seit vergangenem August wird der US-Konzern AMD von dem neuen Vorstandschef Rory Read geführt.

Seine erste Amtshandlung ist das weltweite Streichen von Stellen. 1.200 Mitarbeiter sollen entlassen werden. Dadurch will Read 200 Millionen Dollar sparen und diese in die Entwicklung neuer Projekte investieren.

Grund dafür ist, dass AMD den Boom mit Smartphones und Tablet-Computern total verpasst hat und dadurch auch an Marktanteilen verloren hat.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Mitarbeiter, AMD, Chiphersteller
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?