04.11.11 18:41 Uhr
 251
 

USA: Chiphersteller AMD entlässt 1.200 Mitarbeiter

Seit vergangenem August wird der US-Konzern AMD von dem neuen Vorstandschef Rory Read geführt.

Seine erste Amtshandlung ist das weltweite Streichen von Stellen. 1.200 Mitarbeiter sollen entlassen werden. Dadurch will Read 200 Millionen Dollar sparen und diese in die Entwicklung neuer Projekte investieren.

Grund dafür ist, dass AMD den Boom mit Smartphones und Tablet-Computern total verpasst hat und dadurch auch an Marktanteilen verloren hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Mitarbeiter, AMD, Chiphersteller
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
Goldene Himbeere: "Batman v Superman" bekommt gleich vier Himbeeren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?