04.11.11 16:57 Uhr
 261
 

Eurozone: Daten deuten auf eine Rezession hin

Der Abschwung in der Produktion in der Eurozone war im Oktober noch tiefer als bisher angenommen. Unternehmensbefragungen zeigen schlechte Ergebnisse. Die Schuldenkrise scheint in eine Rezession die Europäische Währungsunion zu schleppen.

Im dritten Monat in Folge verzeichnete der Purchasing Managers Index (PMI) einen Rückgang der Produktion unter die 50 Marke, die ein negatives Wirtschaftswachstum kennzeichnet.

Zudem stieg die Arbeitslosenquote in Deutschland zum ersten Mal innerhalb von zwei Jahren wieder auf sieben Prozent. Das vergrößerte noch den Druck auf die Europäische Zentralbank (EZB), die in dieser Woche die Leitzinsen absenkte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Daten, Rezession, Wirtschaftswachstum, Leitzins, Eurozone
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2011 16:57 Uhr von Konstantin.G
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
Der Purchasing Managers Index (PMI), auch „ISM Manufacturing Index“ oder „ISM-Einkaufsmanagerindex“, ist der wichtigste und verlässlichste Frühindikator für die wirtschaftliche Aktivität in den USA. Er wird vom Institute for Supply Management (ISM), eine US-amerikanische Non-Profit-Organisation mit Sitz in Tempe (Arizona), veröffentlicht. (wikipedia) [editiert]
Kommentar ansehen
04.11.2011 17:36 Uhr von Captain-Iglo
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
"Meinung des Autors zum Thema:": ist kein Kommentar, sondern eine Kopie von Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?