04.11.11 16:27 Uhr
 344
 

Albanien: Künftig Import von Müll aus ganz Europa, um Rohstoffknappheit auszugleichen

Die albanische Regierung will künftig Müll aus anderen europäischen Ländern importieren und hat hierfür nun ein Gesetz beschlossen. Hiermit will sich das Land mit Ressourcen, sogenannte Sekundärrohstoffen, eindecken.

Die sozialistische Opposition lehnt dies strikt ab und kritisiert das Vorhaben. "Müll aus dem Ausland zu importieren, während sich in den albanischen Straßen mehr als eine Million Tonnen Abfälle türmen, wäre eine wahre Katastrophe und nationaler Verrat", so Oppositionschef Edi Rama.

Andere Organisationen kritisieren das Vorhaben ebenfalls und meinen Albanien könne so zur "Mülltonne Europas" werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Müll, Rohstoff, Import, Albanien
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Großbritannien: Weniger EU-Bürger wandern ein - Mehr EU-Bürger wandern aus
Oberhausen: CDU-Abgeordnete verbreitet Video der rechtsextremen "Identitären"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2011 16:36 Uhr von Rechthaberei
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Damit könnte doch auch die Türkei ihr schlechtes: Export/Import Verhältnis aufbessern.
Kommentar ansehen
04.11.2011 16:46 Uhr von lina-i
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@ Rechthaberei: Nachdem die Türkei ihren Müll uns zugeschoben hat, haben sie nicht mehr so viel, um Albanien zu bereichern...

Außerdem... Die Türkei ist zu 95% ein asiatisches Land. Den Müll wollen sie dann auch nicht...
Kommentar ansehen
04.11.2011 16:52 Uhr von Freggle82
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das Problem ist doch, dass das Einsammeln des Mülls im eigenen Land Geld kostet. Für die Annahme von Müll aus anderen Ländern wird Geld eingenommen.

Wobei bei halbwegs gutem Recycling in den Müllexportländern wirklich nur noch Müll ankommt, dem bereits alle kostendeckend verwertbaren Sekundärstoffe fehlen, der thermisch nicht verwertbar ist und einfach nur noch deponiert werden kann.
Kommentar ansehen
04.11.2011 16:55 Uhr von Ned_Flanders
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ja @Rechthaberei: Hast ja Recht !
Die wohlgenährten Türken, die mit dem europäischen Müll ihr Geld gemacht haben, würden aber dann ihre Fäkalien via Pipeline direkt in deine Wohnung leiten.

Hast du daran schonmal gedacht ?
Kommentar ansehen
04.11.2011 16:57 Uhr von certicek
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Müll - auch Exportschlager der USA nach China: Die ganze Sache ist nichts Neues. Ein Beispiel:
Exportschlager der USA nach China ist einfach gesagt Müll:

http://theeconomiccollapseblog.com/...

http://www.usnews.com/...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?