04.11.11 15:57 Uhr
 690
 

Saudi Arabien: Hadsch nach Mekka erstmalig live bei YouTube zu sehen

Am 5. November findet in Saudi Arabien die jährliche Pilgerfahrt nach Mekka statt. Man geht davon aus, dass etwa 2,5 Millionen Muslime sich zur Hadsch aufmachen werden. Google hat angekündigt, dass man dieses Jahr die religiöse Veranstaltung erstmals live auf YouTube verfolgen kann.

Google ermöglicht es nicht nur gläubigen Muslimen, sondern allen Interessierten über den speziellen YouTube-Kanal unter anderem das siebenmalige Umkreisen der Kaaba in Echtzeit mit zu erleben. Dies findet am achten Tag des Dhu l-hiddscha statt. Das ist der letzte Tag im Monat im islamischen Kalender.

Die Suchmaschine Google arbeitet in diesem Fall, wie schon mehrmals zuvor, mit dem zuständigen Ministerium für Kultur und Information in Saudi-Arabien zusammen. Zuvor wurden auch schon Live-Übertragungen von Gebetsaufrufen und Gebeten während des Ramadans über YouTube ausgestrahlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Islam, YouTube, Übertragung, Pilger, Mekka, Hadsch
Quelle: www.netzwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2011 16:46 Uhr von DerFuBär
 
+17 | -8
 
ANZEIGEN
Google soll lieber mal mehr wissenschaftliche Übertragungen ermöglichen, und nicht noch mehr Leute zu irgendwelchen den Mensch einschränkenden Religionen führen.
Kommentar ansehen
04.11.2011 17:07 Uhr von Kappii
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@DerFuBär: Stell dir vor: Google kann beides :)
Kommentar ansehen
04.11.2011 18:03 Uhr von Stachelrochen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
­
Kommentar ansehen
04.11.2011 18:09 Uhr von Polyhymnia
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Aufklärung: Umso mehr die versch. Religionen voneinander erfahren, umso mehr Leute werden merken wie lächerlich willkürlich und unbegründet sie sind.
Tellerrandschauen ist ein gutes Mittel gegen Religiösität, also weiter so ;)
Kommentar ansehen
04.11.2011 18:48 Uhr von BK
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Öhm... gibts dann beim Konklave auch eine Übertragung auf YouTube ?

Nein ich bin nicht Katholisch !
http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von BK ]
Kommentar ansehen
04.11.2011 18:57 Uhr von vuk
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Bestimmt hat die saudische Touristenbehörde diesen Deal mit Google gemacht... Man hätte an die Glaubensbrüder in Somalia spenden können, und Millionen Menschen wären noch glücklicher...

[ nachträglich editiert von vuk ]
Kommentar ansehen
04.11.2011 19:00 Uhr von Kappii
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@vuk: Ganz ehrlich: Mekka ist wohl die letzte Stadt die Werbung für Touristen machen müsste.