04.11.11 14:50 Uhr
 112
 

Brüssel zeigt antike Ausstellung "Sagalassos: City of Dreams" aus der Türkei

In Brüssel/Belgien findet zur Zeit die Ausstellung "Sagalassos: City of Dreams" statt. In der Ausstellung sind Artefakte, die bei Ausgrabungen in der antiken Stadt Sagalassos in der südlichen türkischen Provinz Burdur gefunden wurden, zu bewundern.

Insgesamt sind 238 wertvolle Werke wie Skulpturen von Kaiser Hadrian und Marcus Kaiser Aurelieus in der Ausstellung, die bis 17. Juni fortgesetzt wird, zu sehen.

Im Gespräch mit "Anatolia News Agency" sagte Marc Waelkens, der als erster archäologische Ausgrabungen in der antiken Stadt im Jahr 1990 vorgenommen hat, die Türkei sei eines der reichsten Länder der Welt, was das wertvolle archäologische Erbe angeht.


WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Türkei, Ausstellung, Brüssel, Ausgrabung
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2011 15:57 Uhr von lina-i
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.11.2011 16:11 Uhr von Konstantin.G
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
linai: das entspricht nicht ganz der Wahrheit ;)

http://www.shortnews.de/...

http://www.shortnews.de/...

http://www.ksta.de/...

http://www.beyars.com/...


Dem gegenüber diese News hier:

http://www.shortnews.de/...


http://www.tuerkenbeute.de/...

Gib mal bei Google türkische oder osmanische Kunst ein.

Sorry aber diese Steilvorlage konnte ich mir nicht entgehen lassen.

^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?