04.11.11 06:40 Uhr
 40
 

Fritz Eckenga wird für sein literarisch-satirisches Gesamtwerk geehrt

Der Literaturpreis Ruhr 2011 wird an den Dortmunder Kabarettisten und Autor Fritz Eckenga verliehen. Der Dortmunder konnte sich gegen 40 andere Konkurrenten behaupten.

Eckenga wird für sein gesamtes literarisch-satirisches Schaffen geehrt. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Den Förderpreis erhalten der Wittener Florian Szigat und die Düsseldorferin Christina J. Leicht. Sie bekommen die Preise für Kurzgeschichten zum Thema "Keine Kohle". 2.555 Euro bekommt jeder Autor dafür.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Autor, Literatur, Preisverleihung
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben