03.11.11 23:50 Uhr
 244
 

Widersprüche in Aussagen des Magdeburger Fußballers

Die polizeilichen Ermittlungen zum Fall des Magdeburger Spielers Daniel Bauer, der angeblich durch Unbekannte bedroht wurde, konnten in seinem Heimatort noch nicht fortgesetzt werden.

Hintergrund sind widersprüchliche Aussagen des Spielers zum Vorgang. Bisher gibt es keine Zeugen zum Sachverhalt, nur der Spieler gilt als maßgeblicher Zeuge des Überfalls.

Der Verein will den Spieler als Kapitän halten und mit einen Maßnahmeplan unterstützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Heinrichson22
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sport, Widersprüche, Daniel Bauer
Quelle: www.volksstimme.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2011 00:22 Uhr von Heinrichson22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mangelnde Kooperation? Es kann sich ja durchaus so oder so ähnlich um Halloween etwas zugetragen haben. Warum aber arbeitet Bauer nicht vernünftig mit der Polizei zusammen? Anscheinend lässt er sich komplett durch den ominösen Spielerberater Henry Hennigs vertreten, der hier bewusst unnötige Härten/bewusste Lügen reinbringt und Sensationsheische bediente.

[ nachträglich editiert von Heinrichson22 ]
Kommentar ansehen
04.11.2011 00:39 Uhr von Heinrichson22
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zuvor vom Kapitänsamt entbunden? Man muss aber wissen, dass einen Tag vor dem Vorfall Daniel Bauer als Spielführer der Mannschaft abgesetzt wurde, durch den neuen Trainer (ist nicht mal unüblich). Schon da hatte er angeblich enttäuscht reagiert, hieß es laut off. Vereinsinfo.
Tags darauf kamen die Unbekannten?
Und Hennigs wollte die unverzügliche Vertagsauflösung, was natürlich Abstandszahlung bedeutet..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?