03.11.11 18:14 Uhr
 169
 

Frankfurter Börse: Griechenland sagt Volksabstimmung ab, DAX legt deutlich zu

An der Frankfurter Börse ging es am heutigen Donnerstag für die Aktienkurse rauf und runter.

Nachdem Giorgos Papandreou, der Ministerpräsident von Griechenland, erklärt hatte, dass das Referendum zur Euro-Krise nicht stattfinden wird, erholten sich die Kurse deutlich.

Der Deutsche Aktienindex (DAX) beendete den Handel mit 6.133,18 Zählern, das war ein Zugewinn von 2,81 Prozent gegenüber Mittwoch. Noch besser sah es beim MDAX aus, hier ging es um 3,17 Prozent auf 9.136,05 Stellen nach oben. Der TecDAX legte 2,45 Prozent auf 699,69 Zähler zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Griechenland, Börse, DAX, Volksabstimmung
Quelle: www.pnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche in Tschechien mit 50 Euro in der Hand: "Ein Säugling zum fic_en bitte!"
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2011 18:25 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Stefan0815: Zusammen mit einem guten Teil unseres Reallohns?
Ach so - staatliche Leistungen würden ja angepasst...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland wurde demaskiert - Einfach schrecklich
Deutsche Erfindung: Was kommt nach Baby-sex, Embryosex?
Deutsche in Tschechien mit 50 Euro in der Hand: "Ein Säugling zum fic_en bitte!"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?