03.11.11 16:37 Uhr
 184
 

Veranstaltung: Rio de Janeiro wird von "Untoten" überflutet

In Rio de Janeiro kam es dieser Tage zu einigen makaberen Erscheinungen - anlässlich des sogenannten "Zombie Walk" strömte die Horrorfilm-Fangemeinde in die brasilianische Metropole. Dabei übertreffen sich die Kostüme an Schaurigkeit und wirken laut Augenzeugen "erschreckend echt".

Um Narben, Platz- oder Schnittwunden besonders effektvoll in Szene zu setzen, verwenden viele der "Untoten" eine bunte Mischung aus Maisstärke, Baumwolle, Johannisbeersaft und Toilettenpapier. Auch eine beträchtliche Anzahl falscher Gebisse ist zu bestaunen.

Die Marsch-Route der lebenden Toten zieht sich entlang der kompletten Copacabana, einem beliebten Reiseziel vornehmlich solcher Urlauber, die um der freien Haut und der schönen Körper willen dorthin kommen. Dieser Tage allerdings regiert in dieser Region Schrecken, Schauer und Schock.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Treffen, Veranstaltung, Zombie, Rio de Janeiro, Untote
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2011 16:39 Uhr von Rechthaberei
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ein Protestzug ausgewählter alter Renter hätte: es bestimmt auch getan, aber nicht zu Fuß.
Kommentar ansehen
03.11.2011 19:25 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lach..die Brasilianer In anderen Ländern zb. Amerika, nennt sich das Halloween..

Egal..wenn´s Spaß macht, ist es doch ok.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?