03.11.11 16:49 Uhr
 2.264
 

Neue Erfindung: Kameraball schießt 360-Grad-Bilder

Der Computeringenieur Jonas Pfeil hat einen Kameraball erfunden, der am höchsten Punkt des Wurfes automatisch Bilder aus der Luft schießt und so ein 360-Grad-Panorama rund um den Ball erzeugt. Auf der Siggrah Asia Messe in Hongkong soll die Erfindung erstmals präsentiert werden.

In dem Ball sind 36 einzelne Handykameras verbaut. Am höchsten Wurfpunkt löst ein Beschleunigungsmesser die Kameralinsen aus. Per USB-Kabel können die Motive anschließend heruntergeladen werden. Eine spezielle Software kombiniert die Bilder zu einem Panorama.

Gegenüber gewöhnlichen Panoramabildern hat der Wegwerfball den Vorteil, Bewegungen ohne Unschärfe festzuhalten. Die Aneinanderreihung einzelner Motive ist nun nicht mehr nötig. Auch das sogenannte Fisheye-Objektiv und das störende Stativ könnten somit der Vergangenheit angehören.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kamera, Panorama, Erfindung, Kameraball
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2011 16:49 Uhr von sicness66
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hier das Video auf Youtube zum Ball:

http://www.youtube.com/...

Schöne Erfindung wie ich finde.

Edit. Ok Video gibts auch im kleinen Fenster :)

[ nachträglich editiert von sicness66 ]
Kommentar ansehen
03.11.2011 16:57 Uhr von sgitte
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Fetzt: Wenn mir jemand garantiert, dass die Kameras nach dem ersten Aufprall nicht kaputt gehen, würde ich mir vielleicht sogar eine kaufen :)
Kommentar ansehen
03.11.2011 17:48 Uhr von heinzinger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wirklich eine sehr gute Idee, auch wenn an der Fotoqualität noch gearbeitet werden muss.
So ausgereift ist die Technik dann wohl doch noch nicht, dass sie in Sekundenschnelle Arbeit erledigt, für die Andere stundenlang vor Photoshop sitzen.
Kommentar ansehen
03.11.2011 18:46 Uhr von Treibeis
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dann doch lieber den hier: http://www.youtube.com/... XD
Kommentar ansehen
03.11.2011 19:18 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nette Spielerei ein gutes Weitwinkelobjektiv an der Spiegelreflex ist aber dann doch besser..so 20 mm Brennweite ist ok. wenn es sein muß, kann damit auch passabele 360° Aufnahmen herstellen..freilich dann am PC.

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
03.11.2011 19:53 Uhr von Anlex
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Streng genommen nicht korrekt: Der Ball nimmt nicht einfach nur einmal um einer Achse herum Bilder auf, also keine 360°. Er nimmt vielmehr in _einem gesamten Raumwinkel_ Bilder auf. Hier, einmal nachlesen bildet:

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
03.11.2011 20:09 Uhr von mardnx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@treibeis: am besten eine kombination aus beiden 8D
Kommentar ansehen
03.11.2011 21:42 Uhr von kr3
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nette Erfindung.
Bald laufen Google-StreetView-Teams überall auf der Welt rum und schmeissen die Bälle durch die Gegend - fällt nicht so auf wie ihre Autos... :-D
Kommentar ansehen
03.11.2011 23:15 Uhr von Praggy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wegwerfball? hört sich an wie ab in die tonne. interessant ist das konzept trotzdem. :-)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?