03.11.11 16:05 Uhr
 199
 

Eurokrise macht TV Hersteller Loewe enorm zu schaffen

Dem fränkischen Traditionsunternehmen Loewe macht die momentane Eurokrise schwer zu schaffen. Die Kaufzurückhaltung der Menschen lässt die Verluste in die Höhe schnellen.

Der Verlust wuchs in den ersten neun Monaten des Jahres von 9,1 Millionen auf nun 11,7 Millionen Euro. Das teilte das Unternehmen heute im Firmensitz in Kronach mit.

Der Gesamtumsatz rutschte um 13 Prozent auf 186 Millionen Euro ab. Nun will man bei Loewe mit 3D-Geräten versuchen, der Krise zu entfliehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: TV, Hersteller, Eurokrise, Loewe
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu
BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Behinderten-Betreuer nach schockierender "Wallraff"-Recherche nun freigestellt
Sydney: Randalierer entfernen aus Zug sämtliche Sitze
Schweden: Stadtrat fordert bezahlte Mittagspause, damit Angestellte Sex haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?