03.11.11 16:05 Uhr
 200
 

Eurokrise macht TV Hersteller Loewe enorm zu schaffen

Dem fränkischen Traditionsunternehmen Loewe macht die momentane Eurokrise schwer zu schaffen. Die Kaufzurückhaltung der Menschen lässt die Verluste in die Höhe schnellen.

Der Verlust wuchs in den ersten neun Monaten des Jahres von 9,1 Millionen auf nun 11,7 Millionen Euro. Das teilte das Unternehmen heute im Firmensitz in Kronach mit.

Der Gesamtumsatz rutschte um 13 Prozent auf 186 Millionen Euro ab. Nun will man bei Loewe mit 3D-Geräten versuchen, der Krise zu entfliehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: TV, Hersteller, Eurokrise, Loewe
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Kartoffelchips werden knapp
Heimlich in Filialen getestet: McDonalds legt Fast-Food-Klassiker neu auf
Neuer "Pick-Up"-Schokoriegel mit Chili scherzhaft erst ab 16 Jahren freigegeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?