03.11.11 14:55 Uhr
 1.101
 

"Modern Warfare - Lieber Blutbad als Spermadusche" - Pornodarstellerin von Event ausgeladen

Kurioses hat sich im Vorfeld zum Launch-Event des neuen Shooters "Call of Duty - Modern Warfare 3" abgespielt. Die niederländische Porno-Darstellerin Kim Holland, bekennender Fan von "CoD", wurde nach der offiziellen Einladung wieder ausgeladen.

Als Grund schrieb der Spiele-Publisher Activision, dass man keine Vertreter der Unterhaltungsindustrie für Erwachsene auf dem Launch-Event zu "CoD" haben wolle. Zudem sei man sich bewusst, dass die Begründung scheinheilig ist, aber man sei nur der Überbringer der Nachricht.

Die empörte Niederländerin konterte auf ihrem Blog unter anderem mit dem Satz: "Modern Warfare - Lieber Blutbad als Spermadusche".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Blutbad, Event, Pornodarsteller, Modern Warfare, Kim Holland
Quelle: www.spieleradar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2011 14:55 Uhr von JonnyKnock
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach ist das eine vollkommen überzogene Maßnahme mit einer selten lächerlichen Begründung!
Kommentar ansehen
03.11.2011 16:10 Uhr von zkfjukr
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
haha: "dass man keine Vertreter der Unterhaltungsindustrie für Erwachsene" LOL cod ist ab 18 - alse o nur für erwachsenxD

ist als würde ein obdachloser sagen er mag leute ohne wohnung nicht

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?