03.11.11 12:49 Uhr
 654
 

USA: Weil Freundin Freundschaft auf Facebook beendete, zündete Frau deren Haus an

Christine Harris aus dem amerikanischen Des Moines sitzt derzeit in U-Haft, weil sie das Haus ihrer Freundin angezündet haben soll.

Die 30-Jährige war derart wütend darüber, dass ihre Freundin ihre Facebook-Freundschaft beendete, dass sie nachts zu dem Haus ging und das Feuer legte.

Die gesamte Familie der Freundin schlief in dem Haus, wachte jedoch durch einen Knall auf und konnte sich in Sicherheit bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Facebook, Haus, Freundin, Freundschaft
Quelle: blogs.desmoinesregister.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2011 13:06 Uhr von zkfjukr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hilfe: warum hab ich noch keinen brandanschlag bekommen?
Kommentar ansehen
03.11.2011 14:21 Uhr von derSchmu2.0
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
3 Augenzeugen kamen ebenfalls in Haft sie standen auf der Strasse und riefen "gefaellt mir"...
Kommentar ansehen
03.11.2011 15:33 Uhr von kulifumpen
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
das ist doch genauso Krank wie die Star Wars news...haben die langsam alle einen an der Klatsche?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?