03.11.11 12:42 Uhr
 20.361
 

Junge Frau verliert iPhone - Finder lädt freizügige Fotos von ihr auf Facebook

Wie heute bekannt wurde, verlor eine Anfang 20-jährige junge Frau aus Mainz ihr Apple-Smartphone an Halloween. Der unbekannte Finder gab das iPhone allerdings nicht zurück, sondern durchforstete das Gerät nach interessanten Daten.

So stieß er auch auf freizügige Fotos, welche die junge Mainzerin von sich selbst gemacht hatte und die in ihrem iPhone gespeichert waren. Da die Facebook-App der Frau offenbar nicht gesichert und die Login-Daten gespeichert waren, hat der Unbekannte die Fotos auf das eigene Facebook-Profil des Opfers geladen.

Die Frau hat daraufhin Anzeige erstattet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsechode
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Facebook, iPhone, Finder
Quelle: www.newsecho.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2011 12:58 Uhr von opheltes
 
+71 | -8
 
ANZEIGEN
eiei: Ich bin sehr sarkastisch...d.h. ich find es lustig : p
Kommentar ansehen
03.11.2011 12:59 Uhr von Chuzpe87
 
+78 | -4
 
ANZEIGEN
Junge Frau: Wo soll ich nur anfangen?

- Freizügige Bilder auf nem Smartphone?
- iPhone?
- Facebook?

Des einen Fluch, des anderen Segen so ein Allrounder Handy namens Smartphone.

Selber Schuld. Wie peinlich die Anzeige bei der Polizei gewesen sein muss. *thihihi*
Die Kollegen hatten sicher Spaß.

Und dann ist das bestimmt so eine, die 500 "Freunde" in ihrer Facebook Liste hat. Umziehen, in ein anderes Bundesland - Mein Tip!

[ nachträglich editiert von Chuzpe87 ]
Kommentar ansehen
03.11.2011 13:08 Uhr von zkfjukr
 
+70 | -5
 
ANZEIGEN
@Chuzpe87: du sprichst mir aus der Seele...

warum müssen mädels eigt. ständig "anzügige" bilder von sicher machen die sie dann eh niemanden zeigen?
Kommentar ansehen
03.11.2011 13:14 Uhr von maxyking
 
+65 | -3
 
ANZEIGEN
nackt bilder: machen und sie dan nicht rumzeigen, das ist doch wie ein neues auto in der garagestehen lassen oder eine party mit sich selbst feiern.
Kommentar ansehen
03.11.2011 13:15 Uhr von falkz20
 
+55 | -6
 
ANZEIGEN
wo sind die bilder??? ^^
Kommentar ansehen
03.11.2011 14:33 Uhr von denny1252
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Ich will auch: so eine Freundin in meiner Liste haben :D

BTW, ein PIN ist immer wieder nützlich :)
Kommentar ansehen
03.11.2011 14:36 Uhr von CrazyWolf1981
 
+34 | -12
 
ANZEIGEN
irgendwie: ist sowas immer im Zusammenhang mit nem iPhone. Könnte das was über die Intelligenz von Apple Nutzern aussagen?
Kommentar ansehen
03.11.2011 14:53 Uhr von mrshumway
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
definieren wir mal die Lernziele: 1. mache Fotos, die niemand sehen soll, nie auf einem Gerät mit man online gehen und das entwendet / verloren gehen kann.
2. gespeicherte Passworte sind immer ein Sicherheitsrisiko
3. merk dir, wie man verlorene Smartphones sperren und Nutzerdaten per Remote löschen kann.

Warum macht jemand Photos von sich selbst auf einem Smartphone? Um sich selbst sehen zu können, gibt es Spiegel im Bad oder im Schlafzimmer. Solche Fotos sind doch meistens für Selbstdarstellungszwecke gegenüber Dritten gedacht.

Wären diese Fotos nicht auf dem Gerät, könnte niemand diese Sachen anderen zugänglich machen, ohne daß man diesen anderen Personen das Smartphone absichtlich in die Hand drückt und sagt "lad mal hoch".

Aber anstelle selbst mal eigene Fehler zu sehen und abzustellen, wird die Schuld bei anderen gesucht. Hoffen wir, daß sie den Sinngehalt des Wortes "Vorbeugung" irgendwann erkennt.
Kommentar ansehen
03.11.2011 15:04 Uhr von SteveM45
 
+12 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.11.2011 15:27 Uhr von kingmax
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
mit icloud, find my iphone: kann man das handy so einfach orten, sperren und sogar löschen. aber die fratzenbuch generation ist wohl zu doof für das.
Kommentar ansehen
03.11.2011 15:30 Uhr von mrshumway
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@SteveM45: Wir wissen alle: Diebstahl ist strafbar.

Reicht es aber als Vorbeugung, ein Schild an Deine Dinge zu hängen mit den Worten "das gehört mir"? Nein; Du hast Schlösser an Deiner Wohnungstür, eine PIN für Deine EC-Karte, TAN´s für Onlinebanking und eine Wegfahrsperre für Dein Auto, respektive Kette für Dein Fahrrad.

Würde die bloße Formulierung Deines Anspruchs wirklich genügend wirksam sein, daß niemand sich an Deinem Eigentum vergreift, gäbe ich Dir recht. Aber Du und ich wissen, daß das allein nicht reicht. Der Beweis liegt in Form der News vor.
Kommentar ansehen
03.11.2011 15:50 Uhr von SteveM45
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Nicht nur die News prangere ich an, sondern besonders die User ober mir, die das noch gut finden! Hier liegt das ganze Problem. Sie lernen wohl nicht mehr den Unterschied zwischen Dein und Mein. Das ist scheinbar ein allgemeines Problem in unserer heutige Spassgesellschaft. Es beginnt ja schon in der Schule wo Andere unerlaubt fotografiert und gefilmt werden usw.
Kommentar ansehen
03.11.2011 16:31 Uhr von kobold2001
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Alltäglich: habe nen iphone in der orangenen Tonne gefunden hatte nen Display schadenaber ansonsten war noch alles drauf sogar mails konnte man noch abrufen bei den bilder war nur ein nackedei drauf wollte es dokumentieren aber mein zieh sagte ich solle dein scheiß lassen und hat es auf urspringszustand formatiert (2 tasten).
Kommentar ansehen
03.11.2011 17:07 Uhr von zkfjukr
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@Kobold2001: bist du wirklich ein kobold oder liegt es an mir das ich keinen "zieh" habe`? Oo rofl

@m250 irgendwas:
das die leute es lustig finden liegt größtenteils daran das fast alle die hier posten viel im inet unterwegs sind... dort lernt man aus genau solchen geschichten 10000000 fach wie wichtig es eben ist iphone etc. zu sichern, und klar wir machen uns dann drüber lustig wenns den 10000001ten idioten trifft :)

btw hat jetzt jmd ihren fb link? hat doch bestimmt auch keine privatsphäreeinstellung die lady oder? ;)


PS: man lacht, weil es einfach zu traurig ist...

[ nachträglich editiert von zkfjukr ]
Kommentar ansehen
03.11.2011 18:30 Uhr von Breeze-2006
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Tja , selbst Schuld, die dumme K... ;)
Kommentar ansehen
03.11.2011 21:57 Uhr von Prrrrinz
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
jawoll: hoffentlich passiert das jedem facebook user mindestens einmal im leben. bis sie checken was sie sich damit selbst antun.

100% verdient
Kommentar ansehen
04.11.2011 12:43 Uhr von s-quadrat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich kaufe hin und wieder solche Defekt-Handys über ebay, zwecks Ersatzteilen oder Reparatur;
z.T. sind das wirklich solche Händler, die darauf spezialisiert sind, die ganzen Handys aus Garantiefällen etc. zu "verwerten", wobei verwerten hier nicht automatisch Schreddern zwecks Rohstoffgewinnung bedeutet - oft landen die wirklich einfach so bei ebay, weil sich halt noch gut damit verdienen lässt...

vor einiger Zeit hatte ich ein Nokia mit Wasserschaden (der Hersteller weigert sich grundsätzlich sowas zu ´reparieren´, selbst wenn man es selber bezahlen würde - es gilt einfach als ´nicht reparierbar´, weil man nach Reparatur eben keine erneute Gewährleistung darauf geben könnte).

es ließ sich nicht mehr laden (hat wohl jemand das Ladekabel zu früh reingesteckt und nicht lange genug mitm Trocknen gewartet =D ), also hab ich den Akku erstmal außerhalb des Geräts geladen...

und siehe da, ansonsten startete es problemlos, es waren etliche Fotos, SMS usw. der Vorbesitzerin drauf (nichts anzügliches, um euch mal direkt zu enttäuschen ;-) ), es kümmert wohl echt niemanden, wer da fürs Löschen zuständig ist (zugegeben, es geht ja auch schlecht bei nem ´defekten´ Gerät).

Also, falls ihr jemals ein Handy unrepariert zurück bekommt, und man euch freundlicherweise anbietet es "kostenlos zu entsorgen": tut es nicht, ihr könnt nie genau wissen, wer am Ende evtl. noch eure (´verloreren´) Daten bekommt!!
Kommentar ansehen
05.11.2011 09:45 Uhr von EvilMoe523
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin zwar keiner der Leute die sagen, dass geschieht ihr Recht weil sowas weitaus unlustiger ist als es sich auf dem ersten Blick liest.

Aber bissel blöd war die schon. Von mir aus sollen leute ja private Daten auf das Telefon laden, aber wenn die schon SO brisant sind sollte man sich auch selber die Frage "Was wäre wenn" stellen und von selbst hinterfragen wie man die ausreichend sichern kann.

A) Telefon sperren B) vor allem diesen Bilder Ordner verschlüsseln und C) Das Telefon bei Verlust aus der Ferne sperren...

Gut um C) kümmern sich wohl nicht all zu viele im Vorfeld, aber das sollte eine Lehre sein für sie.
Kommentar ansehen
08.11.2011 13:40 Uhr von Sel_1991
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Warum macht eigentlich beinah jede Frau anzügliche Bilder von sich auf dem Handy?
Schon mal von einer Digital Camera gehört die man nicht so leicht verliert?
Wenn schon solche Bilder dann gesichert zuhause oder auf dem PC in einem passwort geschütztem Ordner und dann aber ein schweres.
Was ist daran so schwer?
Stimmt dafür braucht man schon etwas von LOGIK das viele Frauen heutzutage nicht mehr besitzten.
Für spätere kommentare ich weiß das ich eine Frau bin aber so was dämliches ist mir noch nicht passiert!

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?