03.11.11 12:18 Uhr
 97
 

Rückruf: Fiat ruft mehr als 4.000 Doblo zurück in die Werkstätten

Der italienische Autobauer Fiat ruft jetzt mehr als 4.000 Doblo und Panorama zurück in die Werkstätten. Beim Panorama handelt es sich um die PKW-Variante des Transporters Doblo.

Grund für den außerplanmäßigen Werkstattstop sind Probleme mit der Software, die den Beifahrerairbag steuert. So könne es in manchen Fällen passieren, dass sich dieser nach seiner Deaktivierung ohne Einwirkung von außen selbsttätig wieder aktiviert.

Für das Aufspielen der neuen Software in der Werkstatt sollen laut Fiat rund 20 Minuten genügen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Software, Rückruf, Fiat, Airbag
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen neuem Messverfahren wird Kfz-Steuer wohl massiv ansteigen
Berauschte BMW-Mitarbeiter legen Produktion lahm
Preise für Autoreifen ziehen deutlich an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?