03.11.11 11:11 Uhr
 184
 

Kurzarbeit bei Opel in Spanien: Bänder stehen mehrere Wochen still

Opel hat für sein größtes Auslandswerk im spanischen Saragossa Kurzarbeit angekündigt. Betroffen sind 6.700 Mitarbeitende, die insgesamt 30 Tage zu Hause bleiben sollen. Zusammen mit den Weihnachtsferien stehen die Bänder bis zum Jahresende dadurch vier Wochen lang still.

Auch für das kommende Jahr hat der Autobauer Kurzarbeit in Spanien beantragt. Hintergrund ist der Konjunkturabschwung, der zu einem Nachfrage-Einbruch auf dem europäischen Pkw-Markt geführt hat.

In Spanien könnte Opel jährlich 460.000 Autos bauen. Zurzeit liegt die Produktion bei 370.000 Einheiten. Opel erwartet für das kommende Jahr einen Rückgang auf 330.000 Fahrzeuge.


WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Spanien, Opel, Produktion, Kurzarbeit
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

17-Jährige von Anhängern der linken Szene krankenhausreif geschlagen
Dresden: Wer sich hier fotografieren lässt gewinnt 1.000 Euro
Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?