03.11.11 11:04 Uhr
 131
 

USA: Grenzbeamte beschlagnahmten 176.000 US-Dollar Bargeld

US-Beamte der Grenzpolizei fanden am vergangenen Samstag in der Nähe von Yuma (Arizona) mehr als 176.000 US-Dollar an nicht angegebenem Bargeld.

Bei Grenzkontrollen wurde der Fahrer eines Buick Sedans zu einem zweiten Check gerufen, nachdem speziell abgerichtete Hunde anschlugen. Man entdeckte bei ihm eine Tasche vollgestopft mit Bargeld.

Das Geld wurde sortiert in Bündeln gefunden. Geld und Fahrer wurden von der Polizei eingezogen. Jeder, der mehr als 10.000 US-Dollar bei sich hat, während er einen US-Grenze überschreitet, muss dies vorab dem Zoll erklären und beweisen, warum man es mitführt und wie man es erhielt.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Zoll, US-Dollar, Bargeld
Quelle: www.azcentral.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?