03.11.11 10:03 Uhr
 286
 

Malaysia: Regierung verbietet Sex-Ratgeber für Muslime

Die malaysische Regierung hat am Donnerstag das Buch "Seks Islam, Perangi Yahudi Untuk Kembalikan Seks Islam Kepada Dunia" verboten. Übersetzt bedeutet der kuriose Titel so viel wie "Islamischer Sex, die Bekämpfung der Juden um den islamischen Sex in die Welt zu verbreiten".

Wer das kontroverse Werk besitzt, muss mit einer Geldbuße von 5.000 Ringgit, umgerechnet etwa 2.000 Dollar rechnen. Dem Verkäufer des Sex-Ratgebers drohen drei Jahre Haft und/oder eine Geldstrafe von 20.000 Ringgit.

Das Buch wird herausgegeben von dem "Obedient Wives Club" (OWC), was so viel bedeutet wie Klub der willigen Frauen. Dieser Verein steht aber in Verbindung zur verbotenen al-Arqam und damit sind auch automatisch die Aktivitäten des OWC verboten. In diesem Fall also das Herausbringen eines Buches.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sex, Regierung, Ratgeber, Malaysia, Muslime
Quelle: news.asiaone.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer rechtsextremer Anführer outet sich: Jüdische Herkunft und homosexuell
Margaret-Thatcher-Briefing zum Thema Punk-Musik aufgetaucht
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?