03.11.11 06:24 Uhr
 5.331
 

Fußball: Griechische Nationalelf darf Testspiel nicht in Deutschland austragen

Die Nationalmannschaft Griechenlands wollte am 15. November ein Testspiel gegen Rumänien in Reutlingen austragen. Daraus wird nun nichts.

Der DFB hat Bedenken aus Sicherheitsgründen. In einer Pressemitteilung hatten der griechische Fußballbund erklärt, dass der DFB aus diesem Grund eine Austragung des Spiels auf deutschen Boden verweigert.

Wahrscheinlich werden die Griechen jetzt nach Österreich ausweichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Deutschland, Griechenland, Testspiel, Nationalelf
Quelle: www.kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2011 06:24 Uhr von angelina2011
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Ist da vielleicht doch ein bisschen Politik mit im Spiel. Sicherheitsbedenken. Ich weiß nicht was ich davon halten soll.
Kommentar ansehen
03.11.2011 08:33 Uhr von Mailzerstoerer
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ja die Frage ist korrekt wer zahlt das Spiel: wenn sie nicht in GR oder RO spielen,haben die vielleicht selbst Angst das es bei dem Spiel zu Ausschreitungen kommen wird?
Kommentar ansehen
03.11.2011 08:54 Uhr von onemanshow
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
jungs es geht doch nicht um die kosten des spiels..
es geht darum wie die griechen die anreisen werden sich
hier in deutschland benehmen..
und es kann davon ausgegangen werden, dass die sich nicht ruhig behnehmen werden... so wie sie gegen deutschland in griechenland demonstrieren

für die ist ja deutschland schuld, dass sie jetzt nicht soo leben können wie früher.. sprich der staat sparen muss und viele soziale leistungen usw gekürzt wurden..

PS: letzteres war nur um den hintergrund zu erklären ;-)
korrekte entscheidung wie ich finde.
Kommentar ansehen
03.11.2011 10:25 Uhr von Kelso
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
kann ich nicht nachvollziehen.
politik und fußball sollte man immer trennen
Kommentar ansehen
03.11.2011 11:11 Uhr von MC_Kay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rumänien: Ich bin dafür, dass sie den Rumänen eher eins verpassen!
Schließlich haben recht viele Griechische Firmen einen Firmensitz in Rumänien und versteuern ihre Einnahmen dort. Somit entgeht dem Griechischen Fiskus recht viel.

Also liebe Griechen:
Wenn Ihr einen Schuldigen sucht, dann wendet euch bitte an eure Politiker, Firmenbosse und Rumänen ;)
Kommentar ansehen
03.11.2011 13:34 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Versteh ich nicht: Griechenland gegen Rumänien in Deutschland?
Da kommt doch kaum ein Fan hin.
Kommentar ansehen
03.11.2011 15:34 Uhr von d1pe
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Para_shut: Ob die Griechen nun in Deutschland oder in Griechenland spielen ist mittlerweile egal. Die Kosten tragen wir in beiden Fällen.
Kommentar ansehen
04.11.2011 16:16 Uhr von diezeeL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überlegt doch mal Naja auch wenn ich nichts von der Sache halte, aber 1 Grund warum Sie gerne in Deutschland spielen würden:

Habt ihr mal daran gedacht, dass es auch Griechen in Deutschland gibt, die auch mal ihre Nationalmannschaft sehen möchte ohne nach Griechenland reisen zu müssen? (Kosten, ectl.) Das machen doch sehr viele Nationen - vorallem vor der Saison werden sehr viele internationale Turniere veranstaltet genau aus dem Grund.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?