02.11.11 21:30 Uhr
 431
 

Benno Ohnesorg: Mörder und Stasi-Spitzel Karl-Heinz Kurras muss Stütze zurück zahlen

Es ist jetzt 40 Jahre her, als in Berlin durch den gewaltsamen Tod des 22-jährigen Benno Ohnesorg Studentenunruhen ausbrachen. Damals kam es beim Besuch des Schahs von Persien zur Erschießung des Studenten, durch den Polizisten Karl-Heinz Kurras, ein Stasi-Angehöriger.

Der heute 83-jährige Kurras wurde 2009 als Spitzel der Staatssicherheit der DDR enttarnt. Daraufhin beantragte das Landesamt für Gesundheit und Soziales die Forderung nach Rückerstattung von Eingliederungshilfen in Höhe von umgerechneten 4.500 Euro, die Kurras nach dem Zweiten Weltkrieg erhielt.

Der Grund für die Rückforderung der damals erhaltenen Beihilfe sei deshalb berechtigt, da Kurras nicht aus politischen Ursachen heraus in Sachsenhausen eingesperrt war, sondern wegen illegalen Waffenbesitzes. Nun zog Kurras seine vor einem Jahr eingereichten Klage gegen den Beihilfeeinzug zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Mörder, Stasi, Spitzel, Stütze
Quelle: www.sz-online.de